Abo
  • Services:
Anzeige
Telekom-CEO Tim Höttges zeigt die Datenbrille.
Telekom-CEO Tim Höttges zeigt die Datenbrille. (Bild: Deutsche Telekom)

Smart Glasses: Deutsche Telekom und Zeiss arbeiten an Datenbrille

Telekom-CEO Tim Höttges zeigt die Datenbrille.
Telekom-CEO Tim Höttges zeigt die Datenbrille. (Bild: Deutsche Telekom)

Das 5G-Netz für die Cloud kommt von der Deutschen Telekom, die Smart Glasses von Zeiss: Die beiden deutschen Unternehmen kooperieren bei einer unscheinbaren Datenbrille, welche die Realität zukünftig mit Apps anreichern soll.

Eine Datenbrille aus Deutschland, die sich optisch kaum von einer gewöhnlichen unterscheidet: Die Deutsche Telekom und Zeiss entwickeln gemeinsam eine Augmented-Reality-Brille, das verkündeten die beiden Unternehmen auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona. Für Telekom-CEO Tim Höttges ist das eine Investition in die Zukunft: "Das Smartphone ist heute die Anwendung für den schnellen, mobilen Internetzugang. Diese Position könnten ihm künftig andere Geräte wie smarte Brillen streitig machen." Ergo sollen Anwendungspotenzial und Zukunft von Smart Glasses ausgelotet werden.

Anzeige
  • Telekom-CEO Tim Höttges zeigt die Datenbrille. (Foto: Deutsche Telekom)
Telekom-CEO Tim Höttges zeigt die Datenbrille. (Foto: Deutsche Telekom)

Die Kooperation der beiden Unternehmen liegt laut Höttges nahe, denn "die Optik von Zeiss und das Netz der Telekom schaffen die Basis für eine smarte Brille. Gemeinsam wollen wir Erfahrungen gewinnen und die Möglichkeiten von AR vorantreiben." Geplant ist eine Datenbrille, bei der Informationen eingeblendet werden - egal ob Apps, Bilder oder etwas anderes. Die entsprechende Optik soll Zeiss liefern, die Cloud-Anbindung die Deutsche Telekom. Ein wichtiger Faktor sei hierbei das kommende 5G-Mobilfunknetz, dessen initialer Ausbau hierzulande bis 2020 fertiggestellt sein soll.

Wann genau die Datenbrille marktreif sein wird, darüber sprachen die beiden Partner nicht. Vergangenes Jahr hatte Zeiss allerdings schon Prototypen gezeigt, die mit einem OLED-Panel ausgestattet waren, dessen Bild per seitlich angebrachtem Prisma ins eigentliche Brillenglas projiziert wurde. Das von Tim Höttges auf dem MWC 2017 präsentierte Modell wirkte filigraner, eine Demo gab es auf der Pressekonferenz allerdings nicht.


eye home zur Startseite
Ovaron 07. Mär 2017

(kwt)

KrisGreen 07. Mär 2017

Ja, man kann die Datenbrillen auch mit Sehstärke bestellen. Ich denke eine "Vergrö...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Dachau
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  1. Re: Recht von Jameda

    AllDayPiano | 06:10

  2. Re: Endlich das Hauptproblem erkannt

    kazhar | 06:05

  3. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    Mett | 05:51

  4. Re: 100$ + Netzteil + SD-Karte

    Workoft | 05:47

  5. Das ist doch mal eine tolle Idee

    motzerator | 05:25


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel