Abo
  • Services:
Anzeige
Sonys Datenbrille Smart Eyeglass Attach an einem Brillengestell
Sonys Datenbrille Smart Eyeglass Attach an einem Brillengestell (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Vorführmodell noch ohne Akku

Anzeige

Praktisch ist natürlich auch die Navigation: In der Demo wurde unter anderem eine Einblendung gezeigt, die dem Nutzer in einer Modellansicht den genauen Weg anzeigt. Dies kann auch beim Autofahren nützlich sein, insbesondere da das Display der Attach sehr unauffällig ist, wenn der Nutzer nicht darauf achtet.

  • Die Smart Eyeglass Attach von Sony (Bild: Michael Wieczorek)
  • Die Smart Eyeglass Attach von Sony (Bild: Michael Wieczorek)
  • Die Smart Eyeglass Attach von Sony (Bild: Michael Wieczorek)
  • Die Smart Eyeglass Attach von Sony (Bild: Michael Wieczorek)
  • Die Smart Eyeglass Attach von Sony (Bild: Michael Wieczorek)
Die Smart Eyeglass Attach von Sony (Bild: Michael Wieczorek)

Die Brilleneinheit wird über spezielle Adapter befestigt. Hier soll es mehrere Lösungen geben, um die Befestigung an verschiedenen Brillengestellen oder auch Helmen zu ermöglichen.

Das von uns ausprobierte Vorführmodell ist sehr leicht - hat allerdings auch nicht die Akkueinheit am linken Brillenbügel, die das fertige Gerät haben soll. Diese dürfte das Gewicht noch etwas erhöhen - laut Sony soll das Gerät insgesamt aber sehr leicht sein. Die Kamera konnten wir beim Vorführmodell nicht ausprobieren.

Fazit

Der erste Eindruck vom Bild von Sonys Smart Eyeglass Attach überzeugt uns: Die Darstellung ist sehr hell und klar und daher auch in hellen Umgebungen gut erkennbar. Das Konzept, eine Datenbrille zur temporären Nutzung an die eigene Brille zu klemmen, finden wir reizvoll: Brillenträger müssen bei den meisten derzeitig erhältlichen Datenbrillen zwischen der Darstellung von Informationen direkt vor dem Auge oder scharfem Sehen wählen.

Das Modell, das Sony auf der CES gezeigt hat, ist allerdings erst ein Prototyp. Inwieweit die gezeigten Anwendungsmöglichkeiten auch wirklich ihren Weg in das finale Produkt finden, ist nicht sicher. Sollte Sony die gezeigten Ideen aber weiterverfolgen, dürften die Smart Eyeglass Attach insbesondere für Sportler interessant sein.

Einen Veröffentlichungstermin konnte Sony uns noch nicht nennen. Auch einen Preis konnte der japanische Hersteller noch nicht eingrenzen.

 Smart Eyeglass Attach im Hands On: Sonys Google-Glass-Konkurrent für Brillenträger überzeugt

eye home zur Startseite
Andi2k 08. Jan 2015

Wenn man die Kamera weg lässt sparst man ca. 5mm an Platz (in der Länge)... Die Kamera...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  2. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  3. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,53€
  2. 169€
  3. für 169€ statt 199 Euro

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Wem es zu langsam geht...

    overcast37 | 10:37

  2. Re: Globale Menüleiste

    SelfEsteem | 10:35

  3. Re: Katastrophale UX

    Tuxgamer12 | 10:34

  4. Re: Wir kolonialisieren

    DASPRiD | 10:32

  5. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 10:27


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel