Abo
  • Services:
Anzeige
Grafik des Projekts digitale Hauptstadt
Grafik des Projekts digitale Hauptstadt (Bild: TU Berlin)

Smart City: Cisco baut Berlin eine Gesundheitsplattform

Grafik des Projekts digitale Hauptstadt
Grafik des Projekts digitale Hauptstadt (Bild: TU Berlin)

Cisco baut Berlin eine Gesundheitsplattform, auf der Haus- und Fachärzte, Krankenhäuser, Rettungsdienste und Therapieeinrichtungen Patientendaten austauschen können.

Die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft und Cisco wollen die Stadt zu einer Smart City machen. Darauf verständigten sich beide in einem Memorandum of Understanding, das von Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer (CDU) und Anil Menon, Global President Smart Connected Communities von Cisco, unterzeichnet wurde. Es wurde eine enge Zusammenarbeit bei Telemedizin, Sicherheit und Netzinfrastruktur vereinbart. Angaben zum finanziellen Volumen der Zusammenarbeit wurden nicht gemacht.

Anzeige

Berlin und Cisco wollen eine Gesundheitsplattform entwickeln, auf der Haus- und Fachärzte, Krankenhäuser, Rettungsdienste und Therapieeinrichtungen Daten austauschen können, wenn der Patient dies ausdrücklich erlaubt. Dies könnte besonders chronisch Kranken und Notfallpatienten nützen. Zudem soll geprüft werden, wie "digitale Technologie zu effizienterer, medizinischer Versorgung für Flüchtlinge beitragen kann".

Yzer sagte, bei der Kooperationsvereinbarung ginge es darum, "gemeinsam mit Cisco Innovationen zu fördern und die Möglichkeiten der Digitalisierung voranzutreiben."

Horizontale Infrastruktur

Zudem soll im Bereich Safe City eine zentrale digitale Plattform aufgebaut werden, über die öffentliche Sicherheits- und Rettungsdienste wie Polizei, Feuerwehr und Krankenhäuser schneller kommunizieren können. Wetter-, Verkehrs- und Umweltdaten werden in das Lagebild integriert.

Zudem solle eine horizontale Infrastruktur entwickelt werden, die alle Berliner Organisationen gemeinsam nutzen können. Dabei ginge es um intelligente Netzfunktionen für alle Teilnehmer. "Dazu gehören Sicherheits- und Analysefunktionen sowie die Möglichkeit, Software direkt in das Netz integrieren zu können", erklärten die Partner.

Berlin will zudem den neuen Mobilfunk der 5. Generation testen. Das hatte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) im Dezember 2015 erklärt. Als Teil der Berliner 10-Punkte-Agenda soll 5G in der Hauptstadt getestet und verteilt werden. "Wir wollen ausgewiesene Testgebiete bestimmen", erklärte Müller.


eye home zur Startseite
MarioWario 20. Mär 2016

BER-Gesundheitskarte ?!

MarioWario 20. Mär 2016

Aber sie folgt zumindest alter CDU-Tradition - Schäuble ist jetzt sogar oberster...

MarioWario 20. Mär 2016

Vielleicht kommt Cornelia Yzer auf die Selektorenliste der AfD: #Landesverräter

derdiedas 19. Mär 2016

https://www.golem.de/news/smartphone-bundesverwaltungsgericht-verteidigt-rundfunkbeitrag...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  3. mobileX AG, München
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 486,80€
  2. 543,73€
  3. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Wer entscheidet, was wahr und relevant ist?

    Noppen | 15:50

  2. Mal ne dumme Gegenfrage:

    hle.ogr | 15:49

  3. Re: "Wenn die Kosten sich dafür lohnen"

    Carlo Escobar | 15:46

  4. Performance ist mies

    Sammie | 15:34

  5. Re: Forken

    Tiles | 15:26


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel