Smart Campus: China überwacht Schüler per Jacken-Chip

In einigen chinesischen Schulen tragen Schüler eine Uniform von Guanyun Technology, welche erfasst, ob diese anwesend sind und wenn ja, ob sie im Unterricht schlafen. Überdies soll die Bekleidung in der Mensa helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Jacke mit Tracking-Hardware für Schüler
Jacke mit Tracking-Hardware für Schüler (Bild: Guanyun Technology via ABC News)

Mehrere Schulen in der chinesischen Provinz Guizhou und der autonomen Region Guangxi Zhuang haben Jacken eingeführt, welche per integriertem Chip die Schüler zwar überwachen, aber auch den Alltag erleichtern und das Lernverhalten verbessern sollen. Das berichtet die staatliche Global Times, weitere Informationen stammen von The Epoch Times. Der Hersteller der Jacken, die Guizhou Guanyu Technology Corporation, spricht von einem Smart Campus und intelligenten Uniformen.

Stellenmarkt
  1. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen
  2. Senior Data Governance Experte Logistik Marine (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
Detailsuche

Diese nutzen Hardware für unter anderem GPS, um festzustellen, ob und wann ein Schüler das Gelände betritt. Parallel dazu wird das Gesicht gescannt, um zu verhindern, dass Unbefugte die Jacken verwenden, um sich in die Schule zu schleichen. Die Uniformen erleichtern zudem den Lehrkräften zu prüfen, ob sich ein Schüler im richtigen Raum befindet und am Unterricht teilnimmt. Sollte er schlafen, merkt ein Sensor dies und es ertönt ein Alarm. Laut Lin Zongwu, Leiter der Renhuai-Schule in Guizhou, würden die Jacken die Anwesenheitszeiten der Schüler steigern.

Um dem Alltag gewachsen zu sein, halten die Uniformen ihrem Hersteller zufolge Temperaturen bis zu 150 Grad Celsius aus und sollen bis zu 500 Waschgänge überstehen. Die Jacken eignen sich zusammen mit einem Fingerabdruck überdies für bargeldloses Bezahlen, beispielsweise beim Mittagessen in der Mensa. Per App können Eltern den Kindern hier ein tägliches Limit setzen.

Wirklich neu sind die intelligenten Uniformen allerdings nicht: Sie werden offenbar bereits seit 2016 eingesetzt, alleine in der Renhuai-Schule tragen etwa 800 Schüler die Jacken. In Guizhou und Guangxi Zhuang wurden mittlerweile über zehn Schulen in einen sogenannten Smart Campus umgebaut. Außerhalb davon ist ein Tracking der Schüler zwar möglich, das werde aber laut Lin Zongwu nicht umgesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


lordguck 05. Jan 2019

Mmmh, guter Punkt. Jacke 2.0: Driftet die Aufmerksamkeit, gibt es einen Alarm beim Lehrer...

Onkel Ho 03. Jan 2019

Warum reibst du dich eigentlich permanent an dem Punkt auf? Wie lange willst du noch...

Karamellbutter 03. Jan 2019

Mir ist nicht klar, was du mir mit diesen vorhandenen Umständen in Hinblick auf das...

FreiGeistler 03. Jan 2019

Sehe das Problem eher darin, dass dort so viele Kinder im Unterricht einschlafen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. Richter: Chancen für künstliche Intelligenz in der Justiz
    Richter
    Chancen für künstliche Intelligenz in der Justiz

    Die deutschen Gerichte sind überlastet, Nachwuchs in ausreichender Zahl ist nicht in Sicht. Kann KI Recht sprechen und die Gerichte entlasten?

  2. Mobilität: ADAC bietet Fahradfahrern bundesweit Pannenhilfe an
    Mobilität
    ADAC bietet Fahradfahrern bundesweit Pannenhilfe an

    Ab Juni 2022 können Radfahrer, deren Gefährt kaputt ist, beim ADAC anrufen. Ein Gelber Engel repariert das Fahrrad nach Möglichkeit vor Ort.

  3. Klimakrise: Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz
    Klimakrise
    Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz

    Für Konzerne wie Microsoft, Alphabet oder Meta verdoppeln sich die Treibhausgasemissionen, wenn man Finanzinvestitionen berücksichtigt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /