• IT-Karriere:
  • Services:

Smart Campus: China überwacht Schüler per Jacken-Chip

In einigen chinesischen Schulen tragen Schüler eine Uniform von Guanyun Technology, welche erfasst, ob diese anwesend sind und wenn ja, ob sie im Unterricht schlafen. Überdies soll die Bekleidung in der Mensa helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Jacke mit Tracking-Hardware für Schüler
Jacke mit Tracking-Hardware für Schüler (Bild: Guanyun Technology via ABC News)

Mehrere Schulen in der chinesischen Provinz Guizhou und der autonomen Region Guangxi Zhuang haben Jacken eingeführt, welche per integriertem Chip die Schüler zwar überwachen, aber auch den Alltag erleichtern und das Lernverhalten verbessern sollen. Das berichtet die staatliche Global Times, weitere Informationen stammen von The Epoch Times. Der Hersteller der Jacken, die Guizhou Guanyu Technology Corporation, spricht von einem Smart Campus und intelligenten Uniformen.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Kassel
  2. SIZ GmbH, Bonn

Diese nutzen Hardware für unter anderem GPS, um festzustellen, ob und wann ein Schüler das Gelände betritt. Parallel dazu wird das Gesicht gescannt, um zu verhindern, dass Unbefugte die Jacken verwenden, um sich in die Schule zu schleichen. Die Uniformen erleichtern zudem den Lehrkräften zu prüfen, ob sich ein Schüler im richtigen Raum befindet und am Unterricht teilnimmt. Sollte er schlafen, merkt ein Sensor dies und es ertönt ein Alarm. Laut Lin Zongwu, Leiter der Renhuai-Schule in Guizhou, würden die Jacken die Anwesenheitszeiten der Schüler steigern.

Um dem Alltag gewachsen zu sein, halten die Uniformen ihrem Hersteller zufolge Temperaturen bis zu 150 Grad Celsius aus und sollen bis zu 500 Waschgänge überstehen. Die Jacken eignen sich zusammen mit einem Fingerabdruck überdies für bargeldloses Bezahlen, beispielsweise beim Mittagessen in der Mensa. Per App können Eltern den Kindern hier ein tägliches Limit setzen.

Wirklich neu sind die intelligenten Uniformen allerdings nicht: Sie werden offenbar bereits seit 2016 eingesetzt, alleine in der Renhuai-Schule tragen etwa 800 Schüler die Jacken. In Guizhou und Guangxi Zhuang wurden mittlerweile über zehn Schulen in einen sogenannten Smart Campus umgebaut. Außerhalb davon ist ein Tracking der Schüler zwar möglich, das werde aber laut Lin Zongwu nicht umgesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. (-35%) 25,99€
  3. (-40%) 23,99€
  4. 20,49€

lordguck 05. Jan 2019

Mmmh, guter Punkt. Jacke 2.0: Driftet die Aufmerksamkeit, gibt es einen Alarm beim Lehrer...

Onkel Ho 03. Jan 2019

Warum reibst du dich eigentlich permanent an dem Punkt auf? Wie lange willst du noch...

Karamellbutter 03. Jan 2019

Mir ist nicht klar, was du mir mit diesen vorhandenen Umständen in Hinblick auf das...

FreiGeistler 03. Jan 2019

Sehe das Problem eher darin, dass dort so viele Kinder im Unterricht einschlafen...

plutoniumsulfat 02. Jan 2019

Also gibt es Kulturen, wo alle Individuen auf sämtliche Regeln pfeifen? Ich glaube...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    •  /