• IT-Karriere:
  • Services:

Small Cells: Auch Kabelnetz kann Backhaul für Mobilfunk sein

DOCSIS 3.1 und DOCSIS 4.0 machen es möglich, erklärt Tele Columbus (Pyur). Vodafone sieht das anders.

Eine Exklusivmeldung von veröffentlicht am
Koaxialkabel
Koaxialkabel (Bild: Gitoparts)

Auch das Koaxialnetz des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus (Pyur) ist zur Anbindung von Small Cells geeignet. Das sagte Unternehmenssprecher Sebastian Artymiak Golem.de auf Anfrage. "Mit dem Aufbau und Ausbau der 5G-Netze wird sehr wahrscheinlich die Anzahl der Mobilfunkstationen (Small Cells) steigen. Für diese zusätzlichen Stationen ist es durchaus denkbar, dass das leistungsfähige Kabelnetz mit seinen aktuellen und zukünftigen Standards DOCSIS 3.1 und DOCSIS 4.0 und den daraus resultierenden Kapazitäten von 10 GBit/s symmetrisch und geringen Latenzen auch als Backbone-Anbindung für Mobilfunkzellen dienen kann."

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München (Home-Office möglich)

Die Tele-Columbus-Gruppe versorgt laut Artymiak mit ihrer Glasfaserinfrastruktur bereits Mobilfunkstationen und ist bestrebt, weiteres RAN (Radio Access Network) an das Glasfasernetz anbinden zu können.

Backhaul: Angemietete Glasfaserleitungen von der Telekom

Vodafone sieht das anders: "Im Backbone-Netz geht es nur um Richtfunk und Glasfaser. Koaxialkabel werden nicht für die Anbindung von Mobilfunkstationen an das Backbone-Netz genutzt", sagte Vodafone-Sprecher Volker Petendorf. Die 25.000 Mobilfunkstationen würden im Backbone auf verschiedene Arten an das Telekommunikationsnetz angebunden, damit der Sprach- und Datenverkehr zu den Stationen hingeführt und von den Stationen abgeführt werde. Dies seien Richtfunk und eigene Glasfaserleitungen, die Vodafone durch den Kauf von Arcor, Kabel Deutschland und Unitymedia besitze.

Angemietete Glasfaserleitungen "beziehen wir insbesondere bei der Deutschen Telekom und bei regionalen Glasfaser-Carriern", erklärte Petendorf.

Die von Kabel Deutschland und Unitymedia gekauften Netze bestünden "fast ausschließlich aus Glasfaser. Nur auf der letzten Meile von den Verteilerkästen am Straßenrand zu den einzelnen Haushalten setzen wir zum Teil Koaxialkabel ein" sagte Petendorf. Diese Aussage dürfte einer Überprüfung nicht standhalten, dann wären in dem Netz bereits sehr viel höhere Datenraten möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

asa (Golem.de) 05. Apr 2020

Ja natürlich ist die Aussage unwahr. Es ist aber indirekte Rede und wir machen uns das...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

    •  /