Abo
  • Services:

Smach Z ausprobiert: So wird das nichts

Im dritten Anlauf soll endlich das erste Steam-Machine-Handheld auf den Markt kommen: Mit besserem Display und flotterem SoC soll das Smach Z dank einer Kickstarter-Kampagne realisiert werden. Wir haben einen Prototyp ausprobiert und glauben nicht unbedingt an den Erfolg des Handhelds.

Ein Hands on von veröffentlicht am
Smach Z auf der Gamescom 2016
Smach Z auf der Gamescom 2016 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Vor zwei Jahren als Steamboy gestartet, im vergangenen Jahr mit finalen Spezifikationen angekündigt und auf der diesjährigen Gamescom noch einmal mit anderen technischen Daten gezeigt, soll das Smach Z genannte Handheld mit Steam OS endlich umgesetzt werden. Einen ersten Prototyp konnte das mallorquinische Entwicklerteam auf der Gamescom zeigen.

Inhalt:
  1. Smach Z ausprobiert: So wird das nichts
  2. Unter Umständen bereits zum Start veraltet

Eines vorweg: Die im Prototyp verbaute Hardware ist noch nicht final, im September sollen die endgültigen Spezifikationen festgelegt werden. Das Display wird mindestens 5 Zoll groß sein und eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln besitzen - die wenigsten Spiele werden aber nativ in dieser Auflösung gerendert werden können, dazu fehlt dem Handheld die Leistung.

Im Prototyp verbaut ist nämlich ein niedrig taktender RX-421BD von AMD mit zwei Excavator-Modulen und 512 GCN-Shader-Einheiten. Ob dieser auch im finalen Produkt verbaut sein wird, ist noch ungewiss. Die Leistungsaufnahme ist mit mindestens 12 Watt nämlich recht hoch, außerdem ist die Kühlung in einem Handheld schwierig.

  • Smach Z auf der Gamescom 2016 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Smach Z auf der Gamescom 2016 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Smach Z auf der Gamescom 2016 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Smach Z auf der Gamescom 2016 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Smach Z auf der Gamescom 2016 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Smach Z auf der Gamescom 2016 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Smach Z auf der Gamescom 2016 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Smach Z auf der Gamescom 2016 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Smach Z auf der Gamescom 2016 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
Smach Z auf der Gamescom 2016 (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)

In den kommenden Wochen wollen die Entwickler weitere Tests durchführen und nach diesen endgültig entscheiden. Ein schwächeres SoC könnte aber Probleme bereiten, denn schon auf dem Prototyp ruckelte das grafisch nicht sehr aufwendiges Indie-Spiel Castle Crashers.

Unter Umständen bereits zum Start veraltet 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. 1,29€
  3. 3,49€

HubertHans 29. Aug 2016

Das ist eine, sry, selten daemlich Frage... Je hoeher die Aufloesung, umso hoeher die...

JTR 25. Aug 2016

Nur die meisten haben bei der PSP die wenigsten Spiele legal gekauft. Das war das Problem...

SelfEsteem 25. Aug 2016

@Hotohori Jep, den meinte ich @EvilDragon Ich bin dir echt dankbar fuer das Posting. Gut...

jayjay 25. Aug 2016

Wenn man nichtmal bis zu 20 min ohne Zocken auskommt, gibt es hierfür auch andere Lösungen.

Spiritogre 24. Aug 2016

Na ja, 30 - 50 Prozent weniger FPS sehe ich eher nicht als brauchbar an sondern als...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

    •  /