Abo
  • Services:

Unter Umständen bereits zum Start veraltet

Fest steht auf jeden Fall die Größe des Arbeitsspeichers: Das Standardmodell soll 4 GByte RAM besitzen, eine teurere Variante wird mit 8 GByte RAM ausgestattet sein. Als interner Speicher wird eine eMMC mit 64 oder 128 GByte Speicherplatz dienen, ein Micro-SD-Kartenslot ist nicht vorhanden.

Stellenmarkt
  1. KOSTAL Holding, Lüdenscheid
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Berlin, Köln, München, Frankfurt am Main

Abseits der technischen Daten steht auch das Gehäusedesign nicht endgültig fest. Laut den Entwicklern wird das finale Produkt um die Hälfte dünner als der Prototyp werden. Auch das beim Prototyp mäßig verarbeitete Gehäuse wird aus einem anderen Kunststoff bestehen und eine matte Optik bekommen - Fingerabdrücke sollen nicht zu sehen sein.

Links und rechts neben dem Display sind beim Smach Z die vom Steam-Controller (zu unserem Test) bekannten Touchpads mit haptischem Feedback platziert (Vibration sei Dank) - diese kommen vom gleichen Zulieferer wie die Touchpads auf Valves Controller. Und auch die restlichen Tasten ähneln von der Positionierung denen des Steam-Controllers sehr.

  • Smach Z (Bild: Smach Team)
  • Smach Z Pro (Bild: Smach Team)
  • Smach Z mit D-Pad und Emulator-Aufsatz (Bild: Smach Team)
  • Smach Z von hinten (Bild: Smach Team)
  • Farbvarianten des Smach Z (Bild: Smach Team)
Smach Z Pro (Bild: Smach Team)

Wer ein D-Pad oder weitere Tasten vermisst, wird diese beim Smach Z auf die Touchpads setzen können. Noch arbeitet das mallorquinische Team an den Aufsätzen, bis zum Start der Kickstarter-Kampagne wollen sie auch in diesem Bereich funktionierende Prototypen vorweisen.

Ausgeliefert werden soll das Smach Z mit Steam OS als Betriebssystem, ein vorinstalliertes Windows wird je nach Höhe der Schwarmfinanzierung auch möglich sein. Diese soll spätestens Ende September auf Kickstarter beginnen - bis dahin sollen auch die Spezifikationen des Handhelds final sein. In der Grundausstattung wird das Smach Z rund 300 Euro kosten. Wer mehr Arbeitsspeicher haben möchte, wird 500 Euro zahlen müssen.

Die Kickstarter-Backer werden erst im Frühjahr 2017 ihren Smach Z bekommen. Wer nicht das Risiko des Crowdfundings eingehen möchte und erst nach einer erfolgreichen Realisierung des Projekts ein Smach Z kaufen will, muss sich bis Weihnachten 2017 gedulden.

Bis dahin dürfte die jetzt schon schwache Hardware für halbwegs aktuelle Spiele nicht mehr genügen - das Smach Z könnte dann ein ähnliches Ende wie die über Kickstarter finanzierte Android-Konsole Ouya erleiden und zum endgültigen Start überholt sein.

 Smach Z ausprobiert: So wird das nichts
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. 1.099€

HubertHans 29. Aug 2016

Das ist eine, sry, selten daemlich Frage... Je hoeher die Aufloesung, umso hoeher die...

JTR 25. Aug 2016

Nur die meisten haben bei der PSP die wenigsten Spiele legal gekauft. Das war das Problem...

SelfEsteem 25. Aug 2016

@Hotohori Jep, den meinte ich @EvilDragon Ich bin dir echt dankbar fuer das Posting. Gut...

jayjay 25. Aug 2016

Wenn man nichtmal bis zu 20 min ohne Zocken auskommt, gibt es hierfür auch andere Lösungen.

Spiritogre 24. Aug 2016

Na ja, 30 - 50 Prozent weniger FPS sehe ich eher nicht als brauchbar an sondern als...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /