Abo
  • Services:
Anzeige
Tesla Powerwall: Energieautarkie wird ab 2019 rentabel.
Tesla Powerwall: Energieautarkie wird ab 2019 rentabel. (Bild: Tesla Energy)

Noch ist der Markt klein

Früher wurde jede Kilowattstunde Sonnenstrom, die ins Netz eingespeist wird, vom deutschen Staat üppig entlohnt - anfänglich mit mehr als 50 Cent. Jeder Eigenheimbesitzer, der noch etwas Geld übrig hatte, schraubte sich deshalb eine Solaranlage aufs Dach. Und verdiente damit prächtig. Mittlerweile hat die Bundesregierung die Förderungen aber drastisch gedrosselt - auf etwa 12 Cent pro Kilowattstunde. Die Folge: Der deutsche Photovoltaikmarkt liegt darnieder.

Anzeige

Während es immer unattraktiver wird, Elektrizität aus der Kraft der Sonne ins Stromnetz zu schleusen, macht es gleichzeitig immer mehr Sinn, Solarenergie vom Dach zu speichern und selbst zu verbrauchen. Hauptgrund dafür ist, neben den sinkenden Subventionen für Strom aus Sonnenkraft, der stetig steigende Strompreis in Deutschland.

Ökostrom wird künftig weniger gefördert

Laut Berechnungen der Unternehmensberatung PWC wird der Traum der Energieautarkie spätestens ab 2019 rentabel. In den nächsten drei bis vier Jahren dürfte sich die Förderung für Grünstrom beinahe halbieren - auf 6,8 Cent pro Kilowattstunde. Parallel dazu klettert der Strompreis auf rund 34 Cent pro Kilowattstunde und die Kosten für Batterien sinken rapide. Die selbst erzeugte und gespeicherte Elektrizität wird so von Jahr zu Jahr günstiger als der Strom vom Versorger.

Noch ist der Markt für Energiespeicher klein. Von den 1,5 Millionen Hausbesitzern, die in Deutschland eine Solaranlage besitzen, haben sich nach Angaben des Bundesverbands der Solarwirtschaft erst rund 25.000 einen Stromspeicher angeschafft. Doch das dürfte sich rasch ändern.

SMA-Vorstandsvorsitzender Urbon rechnet alleine in Deutschland für 2016 mit einer Installation von mehr als 20.000 neuen Speichersystemen. Der Manager beziffert das weltweite Marktpotenzial für elektrische Akkus auf bis zu 1,2 Milliarden Euro pro Jahr. SMA könnte sich im Speichermarkt ein weiteres Standbein aufbauen und so unabhängiger von den Schwankungen der internationalen Solarmärkte werden.

 SMA Solar: Deutscher Konzern verbündet sich mit Tesla

eye home zur Startseite
ChMu 21. Jan 2016

Hm, die gleichen Akkus werden von Tesla seit fuenf Jahren in Serie in ueber 100000 Autos...

strichi 20. Jan 2016

Ja genau so ist es bei mir geregelt ... also Variante 2. Ich habe mich für die 70% Lösung...

Sebbi 20. Jan 2016

Und auch bei dieser Betrachtung stellt sich die Frage wie lange man diese "Zinsen...

Dwalinn 20. Jan 2016

Die Aktien hättest du Anfang letzten Jahres Kaufen sollen :)

Dwalinn 20. Jan 2016

Notstromaggregat? Ich wüsste nicht warum man das in Deutschland gebrauchen könnte Der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  3. ARRK ENGINEERING, München
  4. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  2. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45

  3. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  4. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35

  5. Re: Kann von Tuxedo nur abraten

    BLi8819 | 01:32


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel