Abo
  • Services:
Anzeige
Die SM951-SSD
Die SM951-SSD (Bild: Samsung)

SM951: Samsung hat die schnellste M.2-PCIe-SSD

Die SM951-SSD
Die SM951-SSD (Bild: Samsung)

Noch höhere Transferraten schafft bisher keine: Samsungs neue SM951-SSD liest sequenziell über 2 GByte pro Sekunde per PCIe 3.0 und soll dabei besonders effizient sein. Im Leerlauf benötigt die SM951 fast keine Energie, dafür ist die Kapazität etwas eingeschränkt.

Anzeige

Samsung hat die SM951-SSD-Reihe vorgestellt und deren Serienfertigung angekündigt. Der Nachfolger der XP914 im M.2-2280-Format unterstützt vier PCIe-3.0- oder 2.0-Lanes und eignet sich für High-End-Rechner ebenso wie für sparsame Ultrabooks. Die Geschwindigkeit ist höher als bei allen bisherigen SSDs, die Leistungsaufnahme hingegen besonders niedrig.

Ist die SM951 über PCIe 3.0 mit vier Lanes angeschlossen, soll sie laut Samsung eine sequenzielle Lese- und Schreibrate von bis zu 2.150 sowie 1.550 MByte pro Sekunde erreichen. Das ist mehr als die XP941 oder Plextors M7e alias Liteon EP1 bisher erreichten. Über PCIe 2.0 verbunden, soll die SM951 noch bis zu 1.600 und 1.350 MByte pro Sekunde schaffen.

  • Die SM951-PCIe-M.2-SSD (Bild: Samsung)
  • Die SM951-PCIe-M.2-SSD (Bild: Samsung)
  • Die SM951-PCIe-M.2-SSD (Bild: Samsung)
Die SM951-PCIe-M.2-SSD (Bild: Samsung)

Bei wahlfreien Zugriffen sollen bis zu 130.000 und 85.000 IOPS erzielt werden, allerdings unterstützt die SM951 nur AHCI und noch keine NVM-Express mit neuen Befehlen. Dafür soll sie im Betrieb 50 Prozent mehr GByte die Sekunde lesen und schreiben als die XP941, also auf etwa 2 Watt kommen.

Auch im Leerlauf soll die neue SSD-Reihe sparsamer sein: Sie arbeitet mit L1.2, einem Stromsparmodus der das Laufwerk, ähnlich wie Devsleep bei Sata-Modellen, abschaltet. Verglichen mit dem L1-Modus verringert sich die Leistungsaufnahme von 50 auf unter 2 Milliwatt - gut für Ultrabooks.

Gerade hier, aber auch in den meisten Desktop-Rechnern kann die SM951 ihre Geschwindigkeit nicht ausspielen. Intels M.2-Referenzimplementierung bei den Sockel-1150-Haswells und den Broadwell-U sieht nur PCIe 2.0 mit zwei Lanes vor, bei 1 GByte pro Sekunde ist also Schluss. Einzig auf X99-Boards mit PCIe-3.0-M.2-Slot überträgt eine SSD mehr Daten.

Die SM951 ist mit 128, 256 und 512 GByte verfügbar - die etwas langsamere Plextor M7e gibt es auch mit 1 TByte. Ob und wann die neuen SSDs für Endkunden verfügbar sind, hat Samsung bisher nicht verraten. Wir gehen davon aus, dass sie vereinzelt in den freien Handel gelangen.


eye home zur Startseite
ms (Golem.de) 09. Jan 2015

Beim Schneiden etc hilft die SSD viel, beim Rausrendern limitiert idR die CPU/GPU.

Ach 07. Jan 2015

Wenn die SM951 sich schon durchgängig als AHCI Speicher installieren ließe, ganz zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Naiv

    Pldoom | 05:17

  2. Bitte löschen.

    Pldoom | 05:16

  3. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31

  4. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  5. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel