Abo
  • Services:
Anzeige
Installation der Software AnyDVD
Installation der Software AnyDVD (Bild: Slysoft/Screenshot: Golem.de)

Slysoft: Insider halten Comeback von AnyDVD für möglich

Installation der Software AnyDVD
Installation der Software AnyDVD (Bild: Slysoft/Screenshot: Golem.de)

Das Ausbleiben der Updates für AnyDVD HD könnte die Umgehung des Geoblockings der Filmindustrie zurückwerfen. Doch es könnte auch irgendwie weitergehen mit der Ripper-Software.

Das Onlinemagazin Torrentfreak, das gute Verbindungen in die Szene hat, hält eine Rückkehr des Rippers AnyDVD HD für möglich. "Es ist möglich, dass AnyDVD in einer bestimmten Form zurückkommt. Oder vielleicht versuchen standhafte Mitglieder des alten Teams ein Re-Branding aus einem anderen Land. Alternativ könnten sie auch weiterhin ihre Dienste im Hintergrund anbieten, ohne eine öffentlich zugängliche Website", hieß es in einem Bericht. Es sei auch möglich, dass andere Anbieter wie DVDFab erstarkten.

Anzeige

Offenbar unter dem Druck der Filmindustrie hatte der bekannte DVD- und Blu-ray-Ripper-Anbieter Slysoft in der vergangenen Woche den Geschäftsbetrieb aufgegeben.

Auch wer sich Filme legal im Ausland kauft, benötigt Ripper-Tools, wenn diese durch das Geoblocking der Filmindustrie nicht abspielbar sind. Für die illegale Release-Szene bedeutet das Fehlen von AnyDVD HD erhebliche Probleme beim Brechen des Kopierschutzes auf Blu-rays. Aktualisiertes AACS werde damit nicht mehr so schnell zu überwinden sein, sagte ein Insider von einer bekannten P2P-Gruppe Torrentfreak. Alternative Anbieter würden die Herausgabe von illegalen Filmkopien um zwei bis drei Monate verzögern. Slysoft sei hier immer die erste Adresse für Updates gewesen, sagte ein weiterer Insider dem Magazin.

Slysoft hat offenbar einen Deal mit Hollywood geschlossen

Slysoft-Mitarbeiter "Tom" postete im Slysoft-Forum: "Wir durften nicht mehr auf Anfragen antworten und auch keine Erklärungen veröffentlichen, aber jetzt ist es offiziell: Slysoft wurde nach fast 13 Jahren geschlossen. Es tut mir wirklich leid, aber das ist endgültig. Slysoft gibt es nicht mehr. Ein Dankeschön an all unsere Kunden und Unterstützer für ihre Loyalität." Die Formulierung legt laut Torrentfreak nahe, dass das Unternehmen Slysoft eine juristische Vereinbarung mit der Filmindustrie getroffen habe.

Slysoft hatte offiziell seinen Sitz auf dem Inselstaat Antigua und Barbuda. Slysoft bot die DVD- und Blu-ray-Ripper AnyDVD, Any DVD HD und CloneDVD an. CloneDVD wurde von Elaborate Bytes nur lizenziert, stand aber im Kernbereich von Slysoft zum Download bereit. Eines der weiteren Produkte war Game Jackal, eine Software, die es dem Nutzer ermöglicht, viele PC-Spiele auch ohne Originaldatenträger zu verwenden.


eye home zur Startseite
JasmineJunge 19. Apr 2016

Die neue Version von AnyDVD ist verfügbar. Aber die Gültigkeit der Lizenzen kann nicht...

conny.detlef 15. Mär 2016

wo hast du any dvd noch bekommen ich brauche es auch gruss dtelef

maximus7676 01. Mär 2016

hier der link für anydvd, Achtung: im Patch könnten viren enthalten sein!!! http://www...

M. 29. Feb 2016

In Sachen DVDs ist das komplett egal, da gibts ja schon quelloffene Implementierungen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  2. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  3. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  4. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  5. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  6. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  7. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  8. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  9. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play

  10. HP Omen X VR im Test

    VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Schwache Leistung

    /mecki78 | 17:07

  2. Re: Recht von Jameda

    /mecki78 | 17:06

  3. Re: 100$ + Netzteil + SD-Karte

    Tantalus | 17:05

  4. Re: Naja, der nächste Anlauf kommt ja bald

    dEEkAy | 17:03

  5. Re: Windows on ARM

    dEEkAy | 17:01


  1. 17:09

  2. 16:32

  3. 15:52

  4. 15:14

  5. 14:13

  6. 13:55

  7. 13:12

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel