Abo
  • Services:
Anzeige
Sony Alpha 99 II
Sony Alpha 99 II (Bild: Sony)

SLT-Technik: Sony zeigt Alpha 99 II mit Kleinbildsensor und 42 Megapixeln

Sony Alpha 99 II
Sony Alpha 99 II (Bild: Sony)

Sony hat mit der A99 II nach vier Jahren den Nachfolger der Vollformatkamera A99 vorgestellt. Wiederum ist er mit einem Kleinbildsensor bestückt, der diesmal aber statt 24,3 Megapixel 42 erreicht. Geblieben sind der feststehende Spiegel und der elektronische Sucher.

Sony bietet mit der A99 II eine neue digitale Spiegelreflexkamera mit elektronischem Sucher an, die mit einem Vollformatsensor mit einer Auflösung von 42 Megapixeln bestückt ist. Der Sensor ist genauso groß ist wie ein Bild eines Kleinbildfilms, also etwa 36 x 24 mm. Das war schon bei der A99 aus dem Jahr 2012 so.

Anzeige

Der Spiegel der Kamera ist fest fixiert und lässt einen Teil des einfallenden Lichts auf den Sensor mit 399 Kontrast-AF-Punkten fallen - und etwas davon auch auf den mit 79 Punkten arbeitenden Phasenautofokus. Ein Teil der fehleranfälligen und relativ langsamen Technik klassischer DSLRs bleibt damit auf der Strecke. Die Sony A99 II verfügt deshalb aber nur über ein OLED mit rund 2.360.000 Bildpunkten. Dazu kommt ein klappbares Display mit einer Diagonalen von 3 Zoll (7,62 cm) mit einer Auflösung von 1,23 Millionen Bildpunkten.

  • Sony Alpha 99 II  (Bild: Sony)
  • Sony Alpha 99 II  (Bild: Sony)
  • Sony Alpha 99 II  (Bild: Sony)
  • Sony Alpha 99 II  (Bild: Sony)
Sony Alpha 99 II (Bild: Sony)

Durch die ungewöhnliche Konstruktion sind laut Herstellerangaben zwölf Serienbilder pro Sekunde bei voller Auflösung inklusive Schärfennachführung möglich. Der mechanische Verschluss soll eine Haltbarkeit von 300.000 Auslösungen erreichen. Die kürzeste Verschlusszeit wird mit 1/8.000 Sekunde angegeben und die Blitzsynchronisationszeit mit 1/250 Sekunden.

Der Sensor selbst ist beweglich und stabilisiert die Kamerabewegungen auf fünf Achsen. So sollen Fotos mit bis zu 4,5 Blendenstufen längeren Belichtungszeiten mit der Hand möglich sein. Auch beim Filmen in 4K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde ist der Bildstabilisator aktiv.

Die A99 II steckt in einem Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung und ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Sie speichert die Daten auf SD- und Memory-Stick-Karten. Sie verfügt über eine USB-2.0-Schnittstelle sowie HDMI.

Die Kamera ist mit NFC, WLAN und Bluetooth 4.2 LE sowie GPS ausgerüstet und kann auch über ein Smartphone oder Tablet bedient werden. Mit 143 x 104 x 76 mm und einem Gewicht von 850 Gramm ist sie sogar etwas kleiner ausgefallen als die A99.

Die Sony Alpha A99 II soll ab November 2016 für rund 3.600 Euro auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Pjörn 20. Sep 2016

Erst denken,dann schreiben. Die "OtherOS-Funktion" wurde erst im April 2010 durch die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. azh Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH, Aschheim Raum München
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anwendungen für Quantencomputer: Der Spuk in Ihrem Computer
Anwendungen für Quantencomputer
Der Spuk in Ihrem Computer
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Tastatur-Kuriosität im Test: Jede Tastatur sollte 34 Display-Tasten haben!
Tastatur-Kuriosität im Test
Jede Tastatur sollte 34 Display-Tasten haben!
  1. Android Tastatur des HTC 10 zeigt Werbung an
  2. Tastaturen Das große ß sucht ein Zuhause
  3. Surface Ergonomische Tastatur im Test Eins werden mit Microsofts Tastatur

Nokia Ozo in der Praxis: Rundum sorglos für 50.000 Euro?
Nokia Ozo in der Praxis
Rundum sorglos für 50.000 Euro?
  1. Patentabkommen Nokia und Xiaomi beschließen Zusammenarbeit
  2. Digital Health Aus Withings wird Nokia
  3. Cardata BMW ermöglicht externen Zugriff auf Fahrzeugdaten

  1. Re: E-Autos sind das falsche Produkt

    sg-1 | 22:37

  2. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    Eheran | 22:24

  3. Re: Für E-Roller müssen bestehende Gesetze...

    Sniffles | 22:11

  4. Re: schlimmer FedEx hat TNT gekauft.

    M. | 22:02

  5. Re: Darum Internetspiele immer nur Isoliert...

    mambokurt | 21:53


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel