Abo
  • Services:
Anzeige
Die Peanuts von Sen.se
Die Peanuts von Sen.se (Bild: Sen.se)

Sleeppeanut: Neuer Schlaf-Tracker für 30 Euro

Die Peanuts von Sen.se
Die Peanuts von Sen.se (Bild: Sen.se)

Das Unternehmen Sen.se bringt mit dem Sleeppeanut einen kleinen Sensor, mit dem sich einfach und vor allem preisgünstig der Schlaf überwachen lassen soll. Das daumengroße Gerät wird unter das Spannbettlacken gelegt und misst dann Bewegungen und die Körperwärme. Eine Internet-Bridge ist nicht nötig.

Sen.se hat sein Portfolio an kleinen Sensoren, den sogenannten Peanuts, erweitert: Der neue Sleeppeanut misst das Schlafverhalten des Nutzers und bietet eine Auswertung auf dem Smartphone oder Tablet an. Der Sleeppeanut wird per Bluetooth mit einem Smartphone oder Tablet verbunden, so wie alle Tracker und Sensoren von Sen.se.

Anzeige

Tracker wird unter das Laken gelegt

Über die Sensepeanut-App, die für Android und iOS verfügbar ist, wird der Schlaftracker verbunden, anschließend wird er unter ein Spannbettlaken auf Schulterhöhe gelegt. Alle Peanuts haben die gleiche Größe und sind in etwa so groß wie ein Daumen - entsprechend dürfte der Sleeppeanut nicht beim Schlaf stören.

Während des Schlafs misst der Tracker die Bewegungen und auch die Körperwärme des Nutzers. Zudem sollen die Gewohnheiten erkannt und mit Maschinenlernen ausgewertet werden; so soll der Schlafsensor erkennen, wann der Nutzer ins Bett geht, einschläft, wieder aufwacht und aufsteht, ohne dass irgendwelche Eingaben gemacht werden müssen.

Daten werden direkt an das Smartphone geschickt

Die gesammelten Daten werden per Bluetooth Smart an das Smartphone oder Tablet des Nutzers gesendet. Innerhalb der App können sich Nutzer die ausgewerteten Daten anschauen, auch ein Export als CSV-Datei ist möglich. Die Daten können unbegrenzt in der Cloud gespeichert werden, die Sen.se zufolge sicher sein soll - genauere Informationen gibt der Hersteller nicht.

Anhand der Schlafdaten können sich Nutzer des Sleeppeanuts auch wecken lassen: Der Alarm lässt den Tracker klicken, wenn er sich innerhalb eines Aufwachfensters in einer leichten Schlafphase befindet. Durch das Klicken soll der Partner im Bett nicht wach werden. Alternativ kann auch zur Weckzeit ein Alarm durch das verbundene Smartphone ausgelöst werden. Zusätzlich kann der Tracker den Nutzer darauf hinweisen, wann es Zeit ist, ins Bett zu gehen.

Medpeanut soll an Tabletteneinnahme erinnern

Parallel zum Sleeppeanut hat Sen.se auch den Medpeanut vorgestellt: Dieser wird an einer Tablettenpackung befestigt und erinnert den Nutzer über einen Alarm daran, seine Medizin zu nehmen. Auch dies funktioniert per Bluetooth - außerhalb der Reichweite funktioniert der Peanut wie alle anderen Modelle demnach nicht.

Der Sleeppeanut wie auch der Medpeanut kosten jeweils 30 Euro und sind damit verhältnismäßig günstig. Der Schlaftracker soll Ende Januar 2017 in den Handel kommen, der Pillentracker erst im April 2017. Zu den bereits verfügbaren Sen.se-Trackern gehören ein Temperaturmesser sowie der Guardpeanut, der bei Bewegungen einen Alarm an den Nutzer schickt.


eye home zur Startseite
Peter Brülls 05. Jan 2017

Das MiBand muss man tragen. Ich habe festgestellt, dass ich das nicht mag. Weder Apple...

truuba 05. Jan 2017

Wirklich? Ich soll auf einem daumengrossen Tracker schlafen?

Prinzeumel 04. Jan 2017

...na wenigstens muss ich die Peanut nicht schlucken. ;)

Kleba 04. Jan 2017

Auch nicht explizit. In dem Artikel steht: Also: der Tracker misst Bewegungen und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via Harvey Nash GmbH, Berlin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 429,90€ zzgl. Versand
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. SNES-Classic Mini

    Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel

  2. Wahlprogramm

    SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen

  3. Erziehung

    Erst schriftliche Einwilligung, dann Whatsapp für Kinder

  4. Grafikkarte

    Sapphire bringt Radeon RX 470 für Mining

  5. Betrug

    FTTH-Betreiber wehren sich gegen Glasfaser-Werbelügen

  6. Gamescom

    Mehr Fläche, mehr Merkel und mehr Andrang

  7. Anki Cozmo ausprobiert

    Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  8. Hyperkonvergenz

    Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

  9. Deutsche Telekom

    Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  10. Malware

    Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mario Odyssey angespielt: Die feindliche Übernahme mit dem Schnauz
Mario Odyssey angespielt
Die feindliche Übernahme mit dem Schnauz
  1. Nintendo Firmware 3.00 bringt neue Funktionen auf die Switch
  2. Nintendo Switch Metroid Prime 4, echtes Pokémon und Rocket League kommen
  3. Arms im Test Gerade statt Aufwärtshaken

  1. Auch Glasfaser ist ein shared Medium....

    Inga123 | 19:26

  2. Auch Männer werden sexuell belästigt, massiv sogar!

    AntonZietz | 19:23

  3. Re: 1080p is schon a bißerl wenig bei der Größe

    Enigm@ | 19:21

  4. Re: Debian Jessie?

    Wahrheitssager | 19:20

  5. Re: Begriffe!

    m8Flo | 19:19


  1. 19:30

  2. 18:32

  3. 18:15

  4. 18:03

  5. 17:47

  6. 17:29

  7. 17:00

  8. 16:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel