Abo
  • Services:

Sledgehammer Games: Call of Duty WW2 spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

Activion hat ein neues CoD angekündigt: Call of Duty WW2 ist wie die frühen Teile im Zweiten Weltkrieg angesiedelt. Der Shooter soll einen Singleplayer-, einen Coop- und einen Multiplayer-Modus enthalten. Erstes Material gibt es schon in wenigen Tagen.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty WW2
Call of Duty WW2 (Bild: Activision)

Der nächste Teil der CoD-Reihe heißt Call of Duty WW2 und ist wieder im Zweiten Weltkrieg angesiedelt. Damit kehrt die Serie zurück zu ihren Ursprüngen, denn schon Call of Duty, Call of Duty 2, Call of Duty 3 sowie das spätere Call of Duty World at War thematisieren die Zeit zwischen 1939 und 1945 an verschiedenen Orten und aus unterschiedlichen Perspektiven.

  • Banner zu Call of Duty WWII (Bild: Activision)
  • Call of Duty WWII wird am 26. April 2017 im Livestream gezeigt. (Bild: Activision)
  • Erste Informationen zu Call of Duty WWII (Bild: Activision)
Banner zu Call of Duty WWII (Bild: Activision)
Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. McFIT GMBH, Berlin

Entwickelt wird Call of Duty WW2 von Sledgehammer Games, die zuletzt für Call of Duty Advanced Warfare verantwortlich zeichneten, vertrieben wird es vom Publisher Activision. Am 26. April 2017 um 19 Uhr deutscher Zeit soll der neue Shooter in einem Livestream vorgestellt werden. Weitere Informationen sind offiziell noch nicht bekannt, wenngleich das erste Bild einen US-amerikanischen GI mit dem charakteristischen M1-Helm samt Netz zeigt.

Der D-Day ist erneut ein Thema

Allerdings weisen durchgesickerte Informationen auf den fast schon obligatorischen D-Day in der französischen Normandie als Mission hin. Auch sind auf Screenshots mehrere Soldaten mit Tommy Guns im Hinterland zu sehen. Neben einer Singleplayer- ist eine Coop-Kampagne mit eigener Geschichte geplant. Ein Mehrspielermodus mit Calling Cards, Community-Features, Double-XP-Events und Map-Packs soll ebenfalls enthalten sein.

Der Mitgründer und Studiochef von Sledgehammer Games, Michael Condrey, steht in einem Video vor den Churchill War Rooms in London. Die ursprünglich Cabinet War Rooms genannte Kommandozentrale der Briten ist heute ein Museum. Die Entwickler seien zweieinhalb Jahre durch Europa und andere Länder gereist, um für Call of Duty WW2 zu recherchieren.

Michael Condrey zufolge erscheint Call of Duty WW2 im November 2017, laut Werbematerial am 3. November. Im Jahr 2014 veröffentlichte Sledgehammer Games am gleichen Tag auch Call of Duty Advanced Warfare. Das neue Call of Duty WW2 soll für Playstation 4 (Pro), Xbox One (sowie sicherlich auch Scorpio) und Windows-PC erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

quineloe 25. Apr 2017

Man kann auch auf Englisch alles mit Quietschstimmen synchronisieren.

S-Talker 25. Apr 2017

Battlefield ist ein Online-Shooter. Das gibt's keine Schlauchlevels. 1 Gewehr, 1...

Tom01 24. Apr 2017

Ich finde es super.

Saschlong 24. Apr 2017

Ach, ein legitimer Operation Flashpoint Nachfolger wäre schon ganz fesch..

Saschlong 24. Apr 2017

Das wäre dann eben der höchste Schwierigkeitsgrad :-D


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /