Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Soldat in Call of Duty WW2
Ein Soldat in Call of Duty WW2 (Bild: Activision)

Sledgehammer Games: Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

Ein Soldat in Call of Duty WW2
Ein Soldat in Call of Duty WW2 (Bild: Activision)

Erst die Landung in der Normandie, dann Paris und zum Finale in die Nordeifel: Im nächsten Call of Duty kämpfen Spieler im Szenario des Zweiten Weltkriegs als US-Amerikaner in Europa - und im Multiplayermodus in fast der ganzen Welt.

Activision und das Entwicklerstudio Sledgehammer Games haben weitere Informationen zum nächsten Call of Duty veröffentlicht. Das trägt den Untertitel WW2 - was natürlich für den Zweiten Weltkrieg steht. Hauptfigur der Kampagne ist ein US-Soldat namens Red Daniels, der gemeinsam mit seinen Kameraden von der Ersten Infanteriedivision in Europa kämpft.

Anzeige

Die Handlung beginnt mit der Landung am Omaha Beach, setzt sich unter anderem mit der Befreiung von Paris fort und endet in Deutschland bei Aachen und Hürtgenwald. Die meiste Zeit steuert der Spieler Daniels, zwischendurch aber vereinzelt auch andere Figuren; Deutsche sollen nach aktuellem Stand nicht darunter sein. Activision verspricht in einer Pressemitteilung unter anderem "finstere Authentizität und filmreife Intensität" - wir nehmen das mal als Zeichen, dass die Stimmung eher dem Szenario entsprechend gedrückt sein wird.

Der Multiplayermodus dürfte sich allein schon deshalb von den Call of Duty der vergangenen Jahre unterscheiden, weil es im Zweiten Weltkrieg keine Hightech-Ausrüstung und keine Supersprungstiefel gab. Spieler treten also mit klassischen Waffen in "bodenständigen" Gefechten an, so der Hersteller. Die Maps sollen einigen der legendärsten Kriegsschauplätze des Zweiten Weltkriegs in Europa und wohl auch anderen Teilen der Welt nachempfunden sein.

Wer vor allem an Koop interessiert ist, für den dürfte in erster Linie der Zombiemodus interessant sein. Weitere Details will Activison erst auf der E3 im Juni 2017 bekanntgeben.

WW2 basiert auf der gleichen Engine wie die Vorgänger, allerdings dürfte die Technik weiter verbessert werden. Das Actionspiel soll am 3. November 2017 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen, eine Version für die Nintendo Switch wurde nicht angekündigt. Vorbesteller dürfen an der Multiplayer-Beta teilnehmen - und zwar zuerst auf der PS4.


eye home zur Startseite
Unix_Linux 28. Apr 2017

Wie weit willst du dich noch in die sch... Reinreiten. Jetzt vergleichst du cod schon...

Themenstart

Dwalinn 27. Apr 2017

Im 2. WK gab es aber auch die Russen, die sind ohnehin ein gern gesehenes Feindbild in...

Themenstart

Muhaha 27. Apr 2017

Kaufste Dir das letzte CoD, bekommste das Modern Warfare-Remake dazu.

Themenstart

marcelpape 27. Apr 2017

+1 Das Release haben sie zwar völlig herhunzt "Bugfield"/"Betafield" 4, aber dafür sich...

Themenstart

IchBinFanboyVon... 27. Apr 2017

Mit Müll meine ich so sachen wie granaten werfen mit denen man durch Wände gucken kann...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Re: Was das für die Meinungsfreiheit bedeutet...

    HowlingMadMurdock | 07:16

  2. Re: Zu klein, kein richtiges OS, zu teuer

    NuTSkuL | 07:13

  3. Re: Ist doch ganz einfach ...

    NaruHina | 06:59

  4. Re: Die Lösung des Problems:

    NaruHina | 06:51

  5. Re: Leider noch ein bisschen mit Vorsicht zu genießen

    Squirrelchen | 05:53


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel