Abo
  • Services:
Anzeige
Das Metz-Werk in Zirndorf
Das Metz-Werk in Zirndorf (Bild: Metz)

Skyworth: Fernsehhersteller Metz wird chinesisch

Das Metz-Werk in Zirndorf
Das Metz-Werk in Zirndorf (Bild: Metz)

Der insolvente deutsche Fernseher-Hersteller Metz hat einen Käufer gefunden. Skyworth aus Shenzhen will den Standort im bayerischen Zirndorf behalten, braucht aber nicht alle Beschäftigten.

Anzeige

Der insolvente Hersteller Metz hat einen Käufer gefunden. Insolvenzverwalter Joachim Exner erklärte, die Fernseherproduktion werde an den chinesischen Konzern Skyworth verkauft, der aber nur 152 der 219 Beschäftigten am Standort Zirndorf in der Nähe von Nürnberg benötigt.

Skyworth ist eine chinesische Holding mit Hauptsitz in Shenzhen und Fabriken in der Inneren Mongolei, Hongkong, Guangzhou und Dongguan. Das Unternehmen ist auch als Auftragshersteller für andere Marken aktiv.

Skyworth wolle den Produktions- und Entwicklungsstandort Zirndorf weiterbetreiben und die Marke Metz behalten und ausbauen. Zugleich würden Zirndorf und die bestehenden Geschäftsbeziehungen zur Erschließung des europäischen Marktes für die eigenen Produkte der Marke Skyworth dienen.

Die Gläubiger hätten dem Verkauf bereits zugestimmt, die Genehmigung durch die Kartellbehörden sei beantragt. Der Betriebsübergang sei für den 1. Juni 2015 geplant.

Käufer der Blitz- und Kunststoffsparte ist die Daum-Gruppe mit Sitz in Fürth. Daum ist ein Hersteller von Antrieben für Elektrofahrräder und Fitnessgeräte. Der Hersteller benötigt auch nur 146 von 174 Beschäftigten. Das Unternehmen hat bereits rund 100 Mitarbeiter am Firmenstandort Fürth. Auch hier haben die Gläubiger dem Verkauf bereits zugestimmt. Der Betriebsübergang ist für den 1. Mai geplant.

Über die Kaufpreise wurde Stillschweigen vereinbart. 87 Beschäftigten, die nicht von den Investoren übernommen werden, wird das Angebot unterbreitet, für sechs Monate in eine Transfergesellschaft zu wechseln.

Metz musste im November 2014 einen Insolvenzantrag stellen. Zu der Zeit hatte das mittelständische Familienunternehmen noch rund 550 Mitarbeiter.


eye home zur Startseite
Bouncy 29. Apr 2015

China hat eine so dermaßen deutlich zu erkennende langfristige Strategie, die tatsächlich...

cuthbert34 29. Apr 2015

So kategorisch sehe ich das nicht. Vieles wird in China gefertigt. Auch hochpreisige...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  3. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, Berlin (Home-Office)
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Re: Wieder mal Schwachsinn

    Gromran | 22:45

  2. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    widdermann | 22:44

  3. Re: Bits und Byte

    Sammie | 22:43

  4. Re: Wozu?

    scroogie | 22:37

  5. Re: Bedenkliche Entwicklung

    violator | 22:33


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel