Abo
  • IT-Karriere:

Skyrim unterstützt Kinect: Der Drachenschrei ins Mikrofon

Die Xbox-360-Version von The Elder Scrolls V: Skyrim unterstützt bald auch Kinect-Sprachbefehle. Helden können dann Drachenschreie ins Mikrofon brüllen und noch viele weitere Aktionen mit ihrer Stimme ausführen.

Artikel veröffentlicht am ,
Drachenschrei nun auch direkt ins Kinect-Mikro
Drachenschrei nun auch direkt ins Kinect-Mikro (Bild: Bethesda Softworks)

Im April 2012 wird das Fantasy-Rollenspiel The Elder Scrolls V: Skyrim (TES5: Skyrim) kompatibel zu Kinect für Xbox 360. Konsolenspieler können nach dem kostenlosen Update "Skyrim Kinect für Xbox 360 Support" parallel zum Gamepad auch über 200 Sprachbefehle nutzen.

Stellenmarkt
  1. HiPP GmbH & Co. Produktion KG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Die Kinect-Sprachsteuerung für die Xbox-360-Version von Skyrim umfasst Drachenschreie, Ausrüsten per Hotkeys, Begleiterbefehle und sämtliche Menüs (Gegenstände, Magie, Karte, Handel, Behälter, Favoriten, Fertigkeiten). Mit Sprachbefehlen kann auch das Inventar geöffnet werden. Zudem lassen sich Spielstände schnell erstellen und laden.

Neue Funktionen

Das Update für Skyrim beinhaltet auch neue Kartenfunktionen, zusätzliche Hotkey-Optionen und die Möglichkeit, das Inventar nach Name, Gewicht und Wert zu sortieren - eine Funktion, die sich Spieler bei der PC-Version mittels Mods selbst gebaut haben.

Eine vollständige Liste der Kinect-Sprachbefehle will Bethesda Softworks in den kommenden Wochen bereitstellen. Ob es später auch eine Unterstützung für Kinect für Windows und damit eine Sprachsteuerung auch für das PC-Skyrim geben wird, ist noch nicht bekannt. Ein Spieler hatte selbst schon gezeigt, was hier möglich wäre - in Kombination mit Videobrille und Headtracker.

Für Xbox-360-Spieler ist interessant, dass für sie exklusive Inhalte mit neuen Quests, Orten, Funktionen und mehr in Vorbereitung sind. Bei Spielern der anderen Plattformen dürfte das hingegen eher für Verstimmung sorgen. Bis jetzt wurde zu den Exklusivinhalten aber nichts Näheres bekanntgegeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€ statt 19,99€
  2. 2,99€
  3. (-75%) 6,99€
  4. 3,99€

AdmiralAckbar 13. Apr 2012

Ich bin froh darüber das ich Minecraft seit Update 0.9.8 überhaupt durchspielen darf XD...

elitezocker 13. Apr 2012

Endlich bekommen die auch mal andere Schreie zu hören

Dumpfbacke 13. Apr 2012

Realismus? Ich stell mir gerade eine Gruppe 12jähriger mit Stimmbruch vor, die in einem...

jocoes 13. Apr 2012

kwT


Folgen Sie uns
       


Google Nest Hub im Hands on

Ende Mai 2019 bringt Google den Nest Hub auf den deutschen Markt. Es ist das erste smarte Display direkt von Google. Es kann dank Google Assistant mit der Stimme bedient werden und hat zusätzlich einen 7 Zoll großen Touchscreen. Darauf laufen Youtube-Videos auf Zuruf. Der Nest Hub erscheint für 130 Euro.

Google Nest Hub im Hands on Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

    •  /