Abo
  • Services:
Anzeige
Die Special Edition von Skyrim erscheint Ende Oktober 2016.
Die Special Edition von Skyrim erscheint Ende Oktober 2016. (Bild: Bethesda Softworks)

Skyrim & Co.: Bethesda will frühe Spieletests verhindern

Die Special Edition von Skyrim erscheint Ende Oktober 2016.
Die Special Edition von Skyrim erscheint Ende Oktober 2016. (Bild: Bethesda Softworks)

Grundsätzlich erst einen Tag vor der Veröffentlichung neuer Spiele wie der Skyrim Special Edition soll die Presse künftig Muster von Bethesda erhalten. Für die Endkunden steigt damit das Risiko von Fehlkäufen.

Der US-Spielepublisher will die Presse künftig erst am Tag vor der Veröffentlichung mit Testmustern beliefern. Das erklärt Gary Steinman, ein Manager mit der Jobbezeichnung Global Content Lead, im Firmenblog. Er verstehe durchaus, "dass einige von euch Reviews vor der Kaufentscheidung lesen möchten", so Steinman. "Wenn das der Fall ist, dann ermuntern wir euch zu warten, bis eure Lieblingstester ihre Meinung mit euch geteilt haben".

Anzeige

Trotzdem wolle Bethesda, dass alle Spieler - inklusive der Presse - gleichzeitig mit den Games beginnen. Nach Auffassung von Steinman habe das zuletzt bei Doom gut funktioniert, das eben erst einen Tag vor Veröffentlichung bei den Medien angekommen sei, dann aber erstklassige Wertungen erhalten und sich prima verkauft habe.

Problematischer wird dieses Vorgehen natürlich dann, wenn die Spiele nicht so gut sind wie Doom. Etwa wenn es technische Probleme gibt oder wenn sie schlicht anders, kürzer, schwieriger oder einfacher sind als erwartet - dann haben Vorbesteller praktisch keine Möglichkeit mehr auf ein Storno.

Bethesda hat Redaktionen wie Golem.de in der jüngeren Vergangenheit zu sehr unterschiedlichen Zeitpunkten ein Testmuster geschickt. Bei Doom kam es tatsächlich erst einen Tag vorher an, beim letzten Wolfenstein hingegen können wir uns sogar an fast zwei Wochen Vorlauf erinnern.

Andere Publisher halten es ähnlich abwechslungsreich: Mal kommen die Muster sehr früh, manchmal sogar erst nach der Veröffentlichung. Einige Studios wie Rockstar Games und Blizzard verschicken ebenfalls erst zum Release, haben dies aber nicht wie nun Bethesda zum Prinzip erklärt.

Die nächsten Veröffentlichungen von Bethesda stehen unmittelbar bevor. Am 28. Oktober 2016 erscheint die Skyrim Special Edition, eine Neuauflage des Rollenspiels mit allen Erweiterungen und neuen grafischen Effekten. Die Versionen für Playstation 4 und Xbox One gewähren Zugriff auf die PC-Mods. Wer die PC-Version bereits hat, bekommt das Upgrade kostenlos. Am 11. November folgt dann das Actionspiel Dishonored 2.


eye home zur Startseite
jidmah 28. Okt 2016

Mache ich genau so. Vernünftig formulierte Reviews bei Steam sagen meist mehr aus als...

jidmah 28. Okt 2016

Bei Bethesda Spielen ist es seit jeher normal, dass sie erst ein halbes Jahr nach Release...

Local Horst 26. Okt 2016

Sehe ich ähnlich, Dark Souls 3 habe ich auch vorbestellt, weil es keinen Unterschied...

Hotohori 26. Okt 2016

Korrekt, ich kaufe normal auch keine Spiele mehr zum Release, aber bei solchen Titeln...

ThaKilla 26. Okt 2016

+1 Genau so ist es.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bilfinger SE, Mannheim
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G502 52,99€, G430 49,99€, G920 199,90€)
  2. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. SD

    Analogabschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  2. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  3. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  4. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  5. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung

  6. Markenrecht

    Apple verhindert Birnen-Logo

  7. Syberia 3 im Test

    Kate Walker erlebt den Absturz

  8. Space Launch System

    Nasa muss Erstflug der neuen Trägerrakete erneut verschieben

  9. CEO-Fraud

    Google und Facebook um 100 Millionen US-Dollar betrogen

  10. TKG-Änderungsgesetz

    Regierung will keinen Schutz vor Low-Speed und Abzocke



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

  1. Re: Ihr seid die Besten! Vom leicht...

    BananaGaming | 15:55

  2. Re: Och man...

    Majin23 | 15:54

  3. Wenn der Kunde Äpfel und Birnen nicht...

    Salzbretzel | 15:53

  4. Re: Apfel mit Birne verglichen ;) [kwT]

    Neuro-Chef | 15:52

  5. Re: Wartungsmodems

    sneaker | 15:52


  1. 16:10

  2. 16:00

  3. 15:26

  4. 15:18

  5. 14:51

  6. 14:19

  7. 14:00

  8. 13:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel