Abo
  • Services:
Anzeige
Redakteur Michael Wieczorek probiert Skype Translator Vorschau aus.
Redakteur Michael Wieczorek probiert Skype Translator Vorschau aus. (Bild: Michael Wieczorek / Golem.de)

Skype-Translator-Vorschau ausprobiert: Hasta la vista, baby!

Redakteur Michael Wieczorek probiert Skype Translator Vorschau aus.
Redakteur Michael Wieczorek probiert Skype Translator Vorschau aus. (Bild: Michael Wieczorek / Golem.de)

Ohne Sprachkurs fließend Spanisch oder Chinesisch sprechen: Wir haben die Vorschau des Skype Translator ausprobiert, waren von der Technik fasziniert - und haben unfreiwillig allerlei lustige Dinge gesagt.
Von Michael Wieczorek

Ich rede zuviel? "So I've been told, you're talking too much!" übersetzt der Skype Translator - doch da fängt mein Gesprächspartner schon an zu lachen: Er hat etwas völlig anderes gesagt. Erstaunlich häufig funktioniert der Übersetzer von Microsoft aber selbst in der Vorschauversion erstaunlich gut. Die Vorschau ist im App-Store verfügbar, wir haben sie einige Tage lang ausprobiert.

Anzeige

Die eigenständige Software ist für Windows 8.1 und Windows 10 verfügbar. Wir haben den Universaldolmetscher seit ein paar Tagen im Einsatz und sind positiv überrascht: Skype läuft mit der Direktübersetzung bereits erstaunlich stabil und unterstützt die Sprachen Chinesisch (Mandarin), Englisch, Spanisch und Italienisch. Deutsch und Französisch stehen bei Microsoft bereits auf der Agenda und sollen bald folgen.

Um die Übersetzungsfähigkeiten zu nutzen, muss nur ein Teilnehmer über die Vorschau verfügen. Dieser sendet auf Wunsch Text und Ton in den konfigurierten Sprachen. Die Einstellungen sind nicht kompliziert. Der Nutzer wählt aus, ob er eine männliche oder weibliche Stimme haben möchte und mit wie viel Verzögerung die Übersetzung erscheinen soll. Zusätzlich gibt es noch einen Sprachfilter für Schimpfwörter.

Jedem Skype-Kontakt kann eine eigene Sprache zugewiesen werden - separat für das geschriebene und gesprochene Wort. Aktuell wird noch jedes Gespräch von Microsoft mitgeschnitten und zur Programmverbesserung gesichert. Die besonders privaten Angelegenheiten sollten also bisher noch nicht mit der Software besprochen werden. Eine Warnmeldung vor der Gesprächsannahme weist die Nutzer auf diesen Umstand hin.

Wie erwartet, hat Skype Translator die meisten Probleme bei Eigennamen und Produktnamen, hier muss Microsoft noch deutlich nachbessern. Hier hilft aktuell nur das manuell geschriebene Wort, um Missverständnisse direkt zu vermeiden. Aber mit diesem Mix aus Wort und Schrift gelingen bereits jetzt sinnvolle Gespräche, die zuvor in dieser Form unvorstellbar schienen.

So haben wir uns eine Stunde lang auf Spanisch mit einem Freund in seiner Muttersprache unterhalten. Durch Audio-Aufnahmesoftware wie Audiohijack oder Streaming-Software lassen sich zudem bereits jetzt nur die übersetzten Passagen separat aufzeichnen - ein Aspekt, der für die Videoproduktion künftig extrem interessant werden dürfte.


eye home zur Startseite
Füchslein 20. Mai 2016

http://www.stern.de/digital/online/google-ermoeglicht-simultan-uebersetzung-per-app...

The Howler 21. Mai 2015

Im schlimmsten Fall sagst du einem Chinesen dass du ihm eine Wanduhr schenken willst...

Ovaron 19. Mai 2015

Na wenn Du's sagst..



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Aschaffenburg
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen, Dresden
  4. Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn oder Heidelberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  2. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)
  3. (u. a. Arrow, Pretty Little Liars, The Big Bang Theory, The 100)

Folgen Sie uns
       


  1. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  2. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  3. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  4. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  5. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  6. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  7. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  8. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  9. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  10. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Wird auch Zeit

    Eisboer | 17:18

  2. Kaputte Tastatur

    CHU | 17:18

  3. Re: Auf 9.3.5 (letzte IOS 9 Version) ist der...

    kazhar | 17:16

  4. Re: Wie lange es wohl dauert, bis TruePlay zum...

    Hotohori | 17:16

  5. Re: Hilfreiches Feature verschwunden

    Union | 17:16


  1. 17:38

  2. 16:38

  3. 16:28

  4. 15:53

  5. 15:38

  6. 15:23

  7. 12:02

  8. 11:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel