Abo
  • Services:

Skype: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei Skype ist verfügbar

Seit Januar konnte die Verschlüsselung auf Basis des Signal-Protokolls in Skype getestet werden, jetzt ist sie allgemein verfügbar. Private Konversationen sind nur zwischen zwei Personen möglich und müssen bestätigt werden. Auch andere Einschränkungen gibt es, damit eine Unterhaltung sicher bleibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Skype unterstützt verschlüsselte Kommunikation.
Skype unterstützt verschlüsselte Kommunikation. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Verschlüsselte Nachrichten können in Zukunft mit der Liveversion von Microsofts Messenger Skype versendet werden. Solche Unterhaltungen behandelt das Programm aber nach wie vor als eigenständiges Chat-Fenster mit dem Gesprächspartner. Als Verschlüsselungsprotokoll dient das generell anerkannte Signal-Protokoll, welches beim gleichnamigen Messenger zum Einsatz kommt. Das war bereits in der Vorabversion der neuen Funktion bekannt. Diese wurde im Januar 2018 vorgestellt. Verschlüsselt werden sämtliche Text-Strings, gesendete Audio-, Video- und Bilddateien und Anrufe.

Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. Nordkurier Logistik Berlin GmbH & Co. KG, Berlin

In einer Anleitung erklärt Microsoft für mobile Geräte und die Desktop-Version des Messengers, wie Nutzer eine verschlüsselte Verbindung mit dem Chat-Partner aufbauen können. Diese Funktion nennen die Entwickler private Unterhaltung. Im Text wird klar, dass auch das Gegenüber einer verschlüsselten Unterhaltung erst zustimmen muss. Dieses Konzept ist Teil des Drei-Wege-Handshakes, bei dem die jeweilige Geräte-ID, der signierte und ständig rotierende Vorschlüssel und das dem jeweiligen Gerät zugehörige Identitätsschlüsselpaar ausgetauscht werden. Das heißt auch, dass so abgesicherte Chats momentan nur mit zwei Nutzern möglich sind. Diese können das Verschlüsselungsverfahren auch für VoIP-Anrufe verwenden.

Einschränkungen für Datenschutz

Vermutlich ist die Entscheidung, private Unterhaltungen separat von unverschlüsselter Kommunikation zu halten, deren Einschränkungen geschuldet, angefangen damit, dass verschlüsselte Chats an ein Gerät gebunden sind. Beim Wechsel vom Desktop-PC zum Smartphone muss beispielsweise die Konversation erneut gestartet werden. Außerdem ist die Vorschau für Chatlisten und Benachrichtigung bei privaten Unterhaltungen aus Datenschutzgründen deaktiviert. Ebenfalls abgeschaltet: das Weiterleiten von Dateien und Bearbeiten von Nachrichten aus Sicherheits- und Konsistenzgründen. Es können eigene Dateien, Emoticons und Audionachrichten versendet werden.

Private Konversationen sind in den aktuellen Versionen von Skype für Windows aus dem Microsoft Store, MacOS, Linux, iOS und Android (ab Version 6.0) verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  2. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  3. 99,99€ + USK-18-Versand
  4. (Define R6 für 94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)

User_x 22. Aug 2018 / Themenstart

und onecloud ist auch präsent im Speicherdialog hinterlegt - wohl in der Hoffnung sich zu...

sambache 22. Aug 2018 / Themenstart

Ich glaub, da mach ich doch lieber einen großen Bogen drum rum ;-)

asmix 22. Aug 2018 / Themenstart

Dachte ich auch einen Moment. Dann dachte ich aber darüber nach, weshalb man die Sache...

Xennor 22. Aug 2018 / Themenstart

Wertvoller Beitrag. Danke dafür.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /