Skylink: Telekom errichtet Richtfunk auf Helgoland

Die Richtfunkstrecke der Telekom zwischen Helgoland und Cuxhaven ist fertig. Sie ist eine zusätzliche Verbindung zum Seekabel.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Schüsseln werden auf dem Boden zusammengebaut, bevor sie auf 80 Meter Höhe gebracht werden.
Die Schüsseln werden auf dem Boden zusammengebaut, bevor sie auf 80 Meter Höhe gebracht werden. (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat zwischen Helgoland und Cuxhaven ihre längste moderne Richtfunkstrecke in Deutschland in Betrieb genommen. Das gab der Netzbetreiber am 14. September 2021 in seinem Firmenblog bekannt.

Stellenmarkt
  1. System Manager (m/w/d)
    ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH, Albstadt
  2. IT-Fachkraft (m/w/d) im Client-Umfeld (Helpdesk)
    Ärztekammer Berlin, Berlin
Detailsuche

Der Link von 64 Kilometern quer über die Nordsee ist eine echte Herausforderung für Richtfunk, sagte Kevin Baier vom Dienstleister Innofactory.

Erbaut hat die Strecke die Telekom-Tochter Deutsche Funkturm. Laut deren Angaben kann Richtfunk Entfernungen von bis zu 100 km überbrücken und liefert hohe Geschwindigkeiten von bis zu 10 GBit/s. Die neue Strecke überträgt Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 GBit/s.

Der Nachteil von Richtfunk ist, dass durch Regen der Empfangspegel einer Verbindung absinken kann. Die Modulation muss also den Regenbedingungen angepasst werden. Bei Frequenzen unter 10 GHz liegt die Dämpfung selbst bei sehr starkem Regen unter 15 dB. Der Zeitverlust durch Wandlung dürfte wegen der sonstigen Netzstrukturen vernachlässigbar sein. Damit ist Richtfunk für besondere Anwendungen wie auf Helgoland durchaus brauchbar.

Zusätzliche Richtfunkstrecke für Sprechfunk im Flugverkehr

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Übertragen werden hauptsächlich Daten der Deutschen Flugsicherung für den norddeutschen Luftraum. Weil Helgoland eine Insel ist, kann sie nur von einer Seite aus per Seekabel mit Glasfaser angeschlossen werden.

Doch diese eine Leitung genüge nicht, erklärte Projektleiter Matthias Jacobza von dem Projekt Skylink: "Helgoland wird wie viele andere Standorte auch über mehr als eine Verbindung angeschlossen - damit, wenn eine ausfällt, die andere Leitung übernehmen kann." Die zusätzliche Richtfunkstrecke dient vor allem dem Sprechfunkkontakt zwischen Piloten und Fluglotsen.

Um Helgoland per Richtfunk mit Cuxhaven zu verbinden, wurden zwei Antennen auf dem 113 Meter hohen Funkturm aus dem Jahr 2000 installiert, der auch als Sender Helgoland bekannt ist.

Die Telekom hat zwar auch schon Richtfunkstrecken von 100 Kilometern und mehr bauen lassen. Aber 64 Kilometer über das Meer seien eine Distanz, auf der Gezeiten und die Erdkrümmung bereits zu Reflexionen führen, die das Signal stören können, betonte Baier. "Wenn Ebbe oder Flut im Anmarsch sind, verändert sich die komplette Reflexionslage, und das Signal sieht hinterher ganz anders aus." An beiden Gegenstellen sind darum jeweils zwei Antennenschüsseln in genau definierten Abständen installiert, um je nach aktueller Reflexion ein stabiles Signal zu errechnen.

Die exakte Ausrichtung der Antennen mit der Gegenstelle in Cuxhaven, die für Richtfunk direkten Sichtkontakt brauchen, dauert dann noch einen guten halben Tag.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rumpanzle 15. Sep 2021

Männer-Richtfunk ist nicht der Gegensatz zu Frauen-Richtfunk, sondern zu kleine Jungs...

adorfer 15. Sep 2021

Was tut man da denn so? Besoffen vom Turm pinkeln? Oder Frauen hinterherpfeifen?

Oktavian 15. Sep 2021

Wir reden über eine Insel, eine Hochseeinsel, keine Halbinsel. Helgoland hat keine...

demon driver 15. Sep 2021

Was als Ergebnis leider Quatsch (zumal sexistischer Quatsch, und natürlich gegen Frauen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /