Abo
  • Services:

Skylake-X Refresh: Intels Core i9-9980XE ist kaum schneller

Wer 2.000 Euro für eine Enthuasiasten-CPU zahlt, hat eine neue Option: Der Core i9-9980XE folgt auf den Core i9-7980XE. Die Geschwindigkeit steigt nur wenig, wohl aber die Leistungsaufnahme.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit Skylake-X-Chips
Wafer mit Skylake-X-Chips (Bild: Intel)

Intel hat den Skylake-X Refresh veröffentlicht, so nennt der Hersteller eine Reihe von neuen Prozessoren, das Topmodell ist der Core i9-9980XE mit 18 CPU-Kernen. Anders als beim direkten Vorgänger, dem Core i9-7980XE (Test) verteilt Intel aber keine Testmuster an die europäische Presse, sondern stattet kurzfristig nur einige US-Medien mit einem Qualification Sample aus; echte Retail-Chips gibt es zumeist ohnehin nicht. Den Tests zufolge ist der Core i9-9980XE etwas schneller als der Core i9-7980XE, wenngleich auch die Leistungsaufnahme steigt.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Anders als bei den Skylake-X verlötet Intel beim Skylake-X Refresh den Heatspreader wieder: Verglichen mit Wärmeleitpaste ermöglicht das niedrigere Temperaturen und höhere Taktraten, das Herstellungsverfahren ist laut Intel mit 14++ nm weiterhin das gleiche. Für den Core i9-9980XE bedeutet das 3,0 GHz bis 4,5 GHz sowie 3,8 GHz Allcore statt 2,6 GHz bis 4,4 GHz und 3,4 GHz Allcore - zumindest ohne Code, welcher AVX(2) oder AVX512 nutzt. Die Performance erhöht sich um etwa zehn Prozent, der Chip benötigt aber rund 190 Watt statt 180 Watt (Package Power).

KerneL3$TaktTurboSpeicherTDPPreis
Core i9-9980XE18 + SMT24,75 MByte3,0 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W?
Core i9-9960X16 + SMT22 MByte3,1 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W?
Core i9-9940X14 + SMT19,25 MByte3,3 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W?
Core i9-9920X12 + SMT19,25 MByte3,5 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W?
Core i9-9900X10 + SMT19,25 MByte3,5 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W?
Core i9-9820X10 + SMT16,5 MByte3,3 GHz4,2 GHz4x DDR4-2667165W?
Core i9-9800X8 + SMT16,5 MByte3,8 GHz4,5 GHz4x DDR4-2667165W?
Spezifikationen von Skylake-X Refresh

Spannender wird es bei den kleineren Modellen, da Intel hier die Menge an L3-Cache pro Core steigert. Bisher wurde für die Ableger mit zehn oder weniger Kernen das LCC-Die (Low Core Count) verwendet, nun greift der Hersteller für alle Ableger auf die HCC-Variante (High Core Count) zurück. Der 9920X (12C), der 9900X (10C), der 9820X (10C) und der 9800X (8C) haben daher mehr Zwischenpuffer. Das kleinste Modell weist zudem 44 PCIe-Lanes statt zuvor nur 28 Bahnen wie der 7820X auf. Einen Nachfolger für den sechskernigen 7800X gibt es nicht, da schon der Core i9-9900K (Test) für den Sockel LGA 1151 v2 mit acht Cores antritt.

An der Plattform ändert sich für den Skylake-X Refresh nichts: Die CPUs sind für den Sockel LGA 2066 gedacht und unterstützen ein Quadchannel-DDR4-Speicherinterface. Preislich liegen die Prozessoren zwischen gut 700 Euro und über 2.000 Euro, allerdings sind die Chips bisher nicht verfügbar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Maximilian154 15. Nov 2018 / Themenstart

Und AMD zieht nun sogar mit der Fertigung an Intel vorbei. Ich bin wirklich gespannt wie...

Maximilian154 15. Nov 2018 / Themenstart

52% können nie und nimmer für realistische Szenarien stimmen. Selbst im Vergleich zu...

Mangnoppa 15. Nov 2018 / Themenstart

Wieso sollten die Chinesen plötzlich eine CPU auf den Markt bringen die um ein...

itse 14. Nov 2018 / Themenstart

hier das youtube dazu https://www.youtube.com/watch?v=s1Ww2vNAjN0 :D genialer typ...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /