Skylake-X: Intel-CPUs könnten als Core i9 erscheinen

Bis zu zwölf Kerne als Core i9 statt als Core i7: Angeblich wird Intel sein Prozessornamensschema nach oben hin erweitern. Die Skylake-X-Modelle wie der Core i9-7900K sollen bis zu 4,5 GHz erreichen und werden gegen AMDs Ryzen 9 positioniert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die-Shot von Skylake-SP mit 28 Kernen
Die-Shot von Skylake-SP mit 28 Kernen (Bild: Intel)

Intel scheint die intern Skylake-X genannten Highend-CPUs als Core i9 vermarkten zu wollen. Das geht aus einem Post im Anandtech-Forum hervor, der einen authentisch wirkenden Satz an Präsentationsfolien enthält. Die zeigen obendrein die technischen Daten der Prozessoren, die anfangs mit bis zu zehn Kernen im Juni 2017 antreten sollen. Neu sind derartige Überlegungen nicht, schon beim Gulftown, später unter anderem als Core i7-980X erhältlich, hatte Intel angeblich über eine Core-i9-Benennung nachgedacht.

Stellenmarkt
  1. Cloud-Server-Administrator (m/w/d) Microsoft
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. Firewall Security Architekt (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
Detailsuche

Die Skylake-X sollen vorerst in drei Varianten erscheinen: Topmodell wird der Core i9-7900K mit zehn Kernen und 3,3 bis 4,3 GHz sowie einem Turbo v3 von bis zu 4,5 GHz. Der wurde mit den Broadwell-EP wie dem Core i7-6950X eingeführt und taktet einen einzelnen Kern besonders hoch. Der zweitschnellste Chip, der Core i9-7820K, soll acht Kerne bei 3,6 über 4,3 GHz bis ebenfalls 4,5 GHz aufweisen. Kleinster Ableger wird der Core i9-7800K mit sechs Kernen mit 3,5 bis 4,0 GHz - aber ohne Turbo v3. Später im Jahr, vermutlich im August 2017 zur Gamescom, soll ein Core i9-7930X mit zwölf Kernen folgen.

Skylake-X gleich Skylake-SP ungleich Skylake-DT

Alle vier 140-Watt-Chips basieren auf den Skylake-SP, sind also Xeon-Derivate. Die Architektur unterscheidet sich aber von den regulären Skylake-Chips wie dem Core i7-6700K: Neben der AVX512-Befehlssatzerweiterung hat Intel das Cache-System umgebaut. Der schnelle L2-Puffer fasst mit 1.024 KByte die vierfache Menge an Daten, die langsamere L3-Stufe wird kleiner, bleibt aber vermutlich weiterhin inklusiv. Die Skylake-X nutzen den Sockel LGA 2066 und ein sechskanaliges Interface für DDR4-2666-Arbeitsspeicher.

AMD plant Prozessoren mit bis zu 16 Kernen, die intern offenbar Threadripper genannt werden. Die Chips sollen als Ryzen 9 erscheinen. Das könnte einer der Gründe dafür sein, dass Intel nach all den Jahren doch noch zu Core i9 als Bezeichung greift. Die Veröffentlichtung der Skylake-X dürfte im Rahmen der PC Gaming Show auf E3 erfolgen, die am 12. Juni 2017 stattfindet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

  2. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

  3. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /