Abo
  • Services:

Skylake-X: Core i9-7980XE läuft nur mit 4,4 GHz

Die nächsten Skylake-X-CPUs takten niedriger als das aktuelle Decacore-Modell. Der Core i9-7980XE mit 18 Cores hat dafür mehr Threads als AMDs Ryzen Threadripper 1950X mit 16 Kernen. Die Chips erscheinen im September 2017, der 12-Kerner früher.

Artikel veröffentlicht am ,
LCC-Die von SKL-X mit 10C
LCC-Die von SKL-X mit 10C (Bild: Intel)

Intel hat kurz vor dem Start von AMDs Ryzen Threadripper genannten CPUs die Taktraten seiner kommenden Skylake-X-Modelle bekanntgegeben. Das bisherige Topmodell, der von uns getestete Core i9-7900X mit zehn Kernen, wird schon in wenigen Wochen durch Prozessoren mit bis zu 18 Cores abgelöst. Obendrein veröffentlicht Intel weitere Chips mit 14 und 16 Kernen. Wie erwartet fallen die Basistaktraten mit steigender Breite geringer aus, zudem begrenzt der Hersteller trotz höherer TDP die Boost-Frequenz auf zwei Kerne.

CodenameKerneTaktSpeicherPCIe Gen3TDP
Core i9-7980XESKL-X18C + SMT2,6 bis 4,4 GHz4x DDR4-266644 Lanes165 Watt
Core i9-7960XSKL-X16C + SMT2,8 bis 4,4 GHz4x DDR4-266644 Lanes165 Watt
Core i9-7940XSKL-X14C + SMT3,1 bis 4,4 GHz4x DDR4-266644 Lanes165 Watt
Core i9-7920XSKL-X12C + SMT2,9 bis 4,4 GHz4x DDR4-266644 Lanes140 Watt
Core i9-7900XSKL-X10C + SMT3,3 bis 4,5 GHz4x DDR4-266644 Lanes140 Watt
Core i7-7820XSKL-X8C + SMT3,6 bis 4,5 GHz4x DDR4-240028 Lanes140 Watt
Core i7-7800XSKL-X6C + SMT3,5 bis 4,0 GHz4x DDR4-240028 Lanes140 Watt
Core i7-7740XKBL-X4C + SMT4,3 bis 4,5 GHz 2x DDR4-266616 Lanes112 Watt
Core i5-7640XKBL-X4C4,0 bis 4,2 GHz2x DDR4-266616 Lanes112 Watt
Spezifikationen von Skylake-X und Kaby Lake X
Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Die thermische Verlustleistung des 7920X mit zwölf Kernen beträgt wie die des 7900X mit zehn Cores nominelle 140 Watt. Den 7940X mit 14, den 7960X mit 16 und den 7980XE mit 18 Kernen gibt Intel hingegen für 165 Watt frei. Das führt dazu, dass der 7920X mit 2,9 GHz einen niedrigen Basistakt aufweist und der 7940X trotz zwei Cores mehr mit 3,1 GHz läuft. Alle bisher unveröffentlichten Modelle weisen zudem einen Turbo v3 von nur 4,4 GHz auf - der 7900X und der von uns getestete 7820X kommen auf leicht höhere 4,5 GHz.

  • Technische Daten der Core X (Bild: Intel)
  • LCC-Die von SKL-X mit 10C (Bild: Intel)
  • HCC-Die von SKL-X mit 18C (Bild: Intel)
LCC-Die von SKL-X mit 10C (Bild: Intel)

Weil die Chips mit steigender Kernzahl jedoch auch mehr L3-Cache aufweisen, könnten sie bei Singlethread-Workloads je nach Anwendung dennoch schneller sein als ein 7900X oder 7820X. Ungeachtet dessen ist es ein wenig kurios, dass Intel die teureren Prozessoren zumindest den Spezifikationen nach weniger Takt zugesteht, insbesondere angesichts der höheren TDP, die per Dualcore-Boost ohnehin nicht ausgereizt wird. Technische Basis für alle Chips mit 12 bis 18 Kernen ist übrigens das HCC-Die (High Core Count, 18C) mit Skylake-SP-Technik, das auch für die Xeon Scalable Processors verwendet wird.

Am 28. August 2017 soll der Core i9-7920X erscheinen, die weiteren Modelle inklusive des Core i9-7980XE sind für den 25. September angesetzt. Zuvor wird AMD am 10. August zwei Ryzen Threadripper, den 1950X mit 16C und den 1920X mit 12C, veröffentlichen - wir haben beide Chips im Testlabor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 103,90€
  2. 399,00€ (Wert der Spiele rund 212,00€)

matzems 10. Aug 2017

jetzt ja. Klar, ist ja im Kern auch alt bekannt. Und was ist die Schlussfolgerung daraus?

finzi 08. Aug 2017

AsRock hat auf der Computex bereits ein X299 mini-ITX Board vorgestellt. Die üblichen...

Anonymer Nutzer 08. Aug 2017

Joa mal hoffen das Navi (Vegas Nachfolger) nicht nur vom Verfahren her sparsamer...

metal1ty 08. Aug 2017

Hey, dass mag ja sein. Das ist aber den Stand HEUTE. Die Entwickler werden sich, auch...

Ach 08. Aug 2017

Unterschätzen sollte man den Impact von 64 Lanes aber auch nicht. Da findet bei den...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    •  /