Abo
  • Services:

Microcode als Update oder Verzicht auf Hyperthreading

Intel stellt für Linux-Nutzer entsprechende Microcode-Updates (Version 3.20170511.1) bereit, die von Distributionen wie Debian oder auch Opensuse bereits als Pakete zur Verfügung stehen. Für Ubuntu gibt es einen Bugreport, der ein Update fordert. Laut Debian ist der Microcode bisher aber nur für CPUs mit der internen Bezeichnung Family 6 Model 78 Stepping 3 sowie Family 6 Model 94 Stepping 3 verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Die Bezeichnung lässt sich unter Linux via /proc/cpuinfo auslesen. Betroffen sind demnach verschiedene Ultrabook- und Desktopvarianten der Skylake-CPUs, darunter auch die Topmodelle i7-6600U und i7-6700K. Für andere Skylake-Modelle gilt das Microcode-Update offenbar nicht. Die Debian-Entwickler empfehlen hier das Abschalten des Hyperthreadings und, die Mainboardhersteller mit der Bitte um ein Firmware-Update zu kontaktieren.

Letzteres ist derzeit wohl auch die einzige Möglichkeit, den Fehler auf Kaby-Lake-Systemen zu vermeiden. Denn die entsprechenden Microcode-Updates wurden bisher ausschließlich für die Systemhersteller bereitgestellt, so dass nur ein UEFI-Update den Fehler behebt. Das Debian-Team schreibt dazu an seine Nutzer: "Wenn Sie Glück haben, könnte ein solches UEFI-Update bereits vorhanden sein oder sich in der Beta-Prüfung befinden".

UEFI-Updates für Windows und Mac einzige Lösung

Für Windows-Nutzer sind UEFI-Updates üblicherweise die einzige Möglichkeit, den Microcode für die CPU zu aktualisieren. Für einige ausgewählte Geräte werden diese aber auch über das Windows-Update verteilt. Für Skylake-Chips mit den Signaturen 0x406e3 und 0x506e3 wird der Fehler demnach in der Microcode-Version 0xb9/0xba oder neuer behoben. Zu Skylake-CPUs mit der Signatur 0x50654 gibt es laut Debian keine Informationen.

Kaby-Lake-CPUs mit den Signaturen 0x806e9, 0x906e9 und Microcode-Version 0x48 sind von dem Fehler ebenfalls betroffen. Eventuell werde der Fehler hier mit den Microcode-Versionen 0x5d/0x5e oder neuer behoben. Das Debian-Team könne dies derzeit aber noch nicht unabhängig verifizieren. Windows-Nutzer erhalten die notwendigen Informationen unter anderem über Werkzeuge wie HWinfo.

Auch einige Macbook Pro von Apple aus dem Jahr 2016 mit den Quad-Core-CPUs i7-6700HQ und i7-6820HQ sind von dem Fehler betroffen, möglicherweise auch einige weitere Geräte von Apple mit Skylake- und Kaby-Lake-Chips, so nutzt auch der iMac Retina 5K die betroffene CPU i7-6700K. Zwar erstellt Apple entsprechende EFI-Updates und stellt diese zum Download bereit, für die Macbook Pro ist dies aber noch nicht geschehen.

 Skylake und Kaby Lake: Debian warnt vor "Albtraum-Bug" in Intel-CPUs
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. 915€ + Versand

sdflsdf 29. Jun 2017

sowas alpernes..

MistelMistel 28. Jun 2017

https://de.wiktionary.org/wiki/Alb

Der Spatz 27. Jun 2017

Das dürfte weniger ein Problem sein. Problematischer dürfte sein, heraus zu finden wie...

eisbaer82 27. Jun 2017

Xeon E3 v5 1235Lv5 Xeon E3 v5 1235v5 Xeon E3 v5 1220v5

der_wahre_hannes 27. Jun 2017

Ah, ok. Dann hat sich die Frage ja eh erübrigt. :)


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

    •  /