Abo
  • Services:

Skylake-R: Intel stellt 14-nm-Prozessoren schon nach acht Monaten ein

Gut ein halbes Jahr waren sie verfügbar, die drei Skylake-Prozessoren mit Embedded-DRAM und flotter GT4e-Grafikeinheit. Partner können die für AiO-Systeme gedachten Chips noch bis Sommer 2017 bestellen, Nachfolger sind nicht in Sicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Skylake-R (Mitte) mit EDRAM (links) und PCH
Skylake-R (Mitte) mit EDRAM (links) und PCH (Bild: Congatec)

Intel hat per Product Change Notification angekündigt (PDF), drei Prozessoren einzustellen: den Core i5-6585R, den Core i5-6685R und den Core i7-6785R. Diese intern als Skylake-R bezeichneten Chips wurden im Mai 2016 vorgestellt und zeichnen sich vor allem durch ihre integrierte Grafikeinheit aus.

Stellenmarkt
  1. McDonald's Deutschland LLC, München
  2. telent GmbH, Teltow (Raum Berlin)

Die Chips eignen sich nicht für gesockelte Fassungen wie den LGA-1151, sondern für den BGA-Sockel 1440, werden also mit der Platine verlötet. Sie weisen eine thermische Verlustleistung von 65 Watt auf, die sich die vier CPU-Kerne mit der Grafikeinheit teilen müssen. Die Prozessorteil taktet je nach Chip mit 2,8 bis 3,6 sowie 3,3 bis 3,9 GHz (Basis und Boost).

  • Die R-Modelle entsprechen den H-4+4-Varianten (Bild: Intel)
  • Die drei Skylake-R im Vergleich (Bild: Intel)
  • Die GT4e nutzt 72 Shader-Blöcke (Bild: Intel)
  • Der EDRAM fasst 128 MByte (Bild: Intel)
Die R-Modelle entsprechen den H-4+4-Varianten (Bild: Intel)

Alle drei Modelle verfügen über eine Grafikeinheit namens Iris Pro 580, intern als GT4e bezeichnet. Die 4 zeigt an, dass es sich um die größte Ausbaustufe mit 72 Ausführungseinheiten handelt, das e-Suffix verweist auf die 128 MByte an On-Package-Speicher, der in Form von Embedded-DRAM mit auf dem Träger sitzt. Die GPUs laufen mit 1,1 bis 1,15 GHz und sind schneller als AMDs APUs mit integrierter Radeon - die kosten aber auch viel weniger.

Intels Partner können die drei Skylake-R noch bis Ende Juni 2017 bestellen, die Auslieferung erfolgt bis Anfang Dezember 2017. Wer danach Chips mit einer GT4e-Grafikeinheit möchte, muss zu einem Xeon E3-1500 v5 oder einem Notebook-Chip wie dem Core i7-6970HQ greifen. Die takten aber aufgrund von 45 Watt TDP niedriger und nutzen teils andere BGA-Fassungen.

Roadmaps zu den kommenden Intel-Chips namens Kaby Lake und Coffee Lake führen keine Prozessoren mit GT4e-, sondern einzig mit GT3e-Grafikeinheit. Da Intel die Iris Pro einzig in teuren, schnellen Quadcores anbietet, sind die Chips wenig verbreitet und haben daher offenbar keine Zukunft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 216,50€

renegade334 06. Dez 2016

CPUs werden auch in Notebooks verlötet. Es sei denn die CPU ist eine echte Desktop-CPU...

bla 06. Dez 2016

Irgendwo müssen sie ja verbaut gewesen sein. Es gibt zumindest ein paar Benchmarks in den...


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos
    2. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    3. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen

    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /