Abo
  • Services:

Skylake-R: Intel stellt 14-nm-Prozessoren schon nach acht Monaten ein

Gut ein halbes Jahr waren sie verfügbar, die drei Skylake-Prozessoren mit Embedded-DRAM und flotter GT4e-Grafikeinheit. Partner können die für AiO-Systeme gedachten Chips noch bis Sommer 2017 bestellen, Nachfolger sind nicht in Sicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Skylake-R (Mitte) mit EDRAM (links) und PCH
Skylake-R (Mitte) mit EDRAM (links) und PCH (Bild: Congatec)

Intel hat per Product Change Notification angekündigt (PDF), drei Prozessoren einzustellen: den Core i5-6585R, den Core i5-6685R und den Core i7-6785R. Diese intern als Skylake-R bezeichneten Chips wurden im Mai 2016 vorgestellt und zeichnen sich vor allem durch ihre integrierte Grafikeinheit aus.

Stellenmarkt
  1. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms

Die Chips eignen sich nicht für gesockelte Fassungen wie den LGA-1151, sondern für den BGA-Sockel 1440, werden also mit der Platine verlötet. Sie weisen eine thermische Verlustleistung von 65 Watt auf, die sich die vier CPU-Kerne mit der Grafikeinheit teilen müssen. Die Prozessorteil taktet je nach Chip mit 2,8 bis 3,6 sowie 3,3 bis 3,9 GHz (Basis und Boost).

  • Die R-Modelle entsprechen den H-4+4-Varianten (Bild: Intel)
  • Die drei Skylake-R im Vergleich (Bild: Intel)
  • Die GT4e nutzt 72 Shader-Blöcke (Bild: Intel)
  • Der EDRAM fasst 128 MByte (Bild: Intel)
Die R-Modelle entsprechen den H-4+4-Varianten (Bild: Intel)

Alle drei Modelle verfügen über eine Grafikeinheit namens Iris Pro 580, intern als GT4e bezeichnet. Die 4 zeigt an, dass es sich um die größte Ausbaustufe mit 72 Ausführungseinheiten handelt, das e-Suffix verweist auf die 128 MByte an On-Package-Speicher, der in Form von Embedded-DRAM mit auf dem Träger sitzt. Die GPUs laufen mit 1,1 bis 1,15 GHz und sind schneller als AMDs APUs mit integrierter Radeon - die kosten aber auch viel weniger.

Intels Partner können die drei Skylake-R noch bis Ende Juni 2017 bestellen, die Auslieferung erfolgt bis Anfang Dezember 2017. Wer danach Chips mit einer GT4e-Grafikeinheit möchte, muss zu einem Xeon E3-1500 v5 oder einem Notebook-Chip wie dem Core i7-6970HQ greifen. Die takten aber aufgrund von 45 Watt TDP niedriger und nutzen teils andere BGA-Fassungen.

Roadmaps zu den kommenden Intel-Chips namens Kaby Lake und Coffee Lake führen keine Prozessoren mit GT4e-, sondern einzig mit GT3e-Grafikeinheit. Da Intel die Iris Pro einzig in teuren, schnellen Quadcores anbietet, sind die Chips wenig verbreitet und haben daher offenbar keine Zukunft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

renegade334 06. Dez 2016

CPUs werden auch in Notebooks verlötet. Es sei denn die CPU ist eine echte Desktop-CPU...

bla 06. Dez 2016

Irgendwo müssen sie ja verbaut gewesen sein. Es gibt zumindest ein paar Benchmarks in den...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /