Abo
  • Services:

Skylake: CPU-Kühler können Mainboard oder Prozessor beschädigen

Das dünnere Trägermaterial soll Schuld sein: Skylake-Prozessoren und dazugehörige Sockel-1151-Mainboards können durch den Anpressdruck des CPU-Kühlers in Mitleidenschaft gezogen werden. Erste Hersteller haben reagiert und verwenden andere Schraubensätze.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Package von Skylake ist dünner als das von Haswell.
Das Package von Skylake ist dünner als das von Haswell. (Bild: PCGH)

Einem Bericht des Magazins PC Games Hardware zufolge können bestimmte CPU-Kühler Intels aktuelle Skylake-Prozessoren für den Sockel LGA 1151 und die dazugehörigen Mainboards beschädigen oder gar zu einem Defekt beider Komponenten führen. Betroffen sind offenbar vor allem Kühler mit starren Schraubensätzen ohne vorspannende Federn, Push-Pin-Modelle scheinen unproblematisch. Hintergrund ist ein zu hoher Anpressdruck.

Stellenmarkt
  1. AXIT GmbH - A Siemens Company, Frankenthal
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Intel hat bei den Skylake-Chips für Desktop-Systeme das Trägermaterial, das sogenannte Package oder Substrat, dünner gestaltet. Anders als bei Haswell- und Broadwell-Prozessoren fehlen bei den Skylake-CPUs die auf dem Träger untergebrachten Spannungsregler (Fully Integrated Voltage Regulators), das vereinfachte Package ist daher rund einen halben Millimeter dünner. Der nicht verlötete Heat Spreader ist ergo etwas dicker als bisher, dennoch fällt die mechanische Stabilität bedingt durch das flachere Substrat geringer aus.

Bei CPU-Kühlern, die verschraubt statt mit Push-Pins befestigt werden, kann sich das Package eines Skylake-Prozessors durch den Anpressdruck offenbar durchbiegen. Die Krümmung reicht in einigen Fällen aus, um Leiterbahnen im Package oder Kontaktfedern im Mainboard-Sockel zu beschädigen. Unseren eingeholten Informationen zufolge tritt das Problem selten im Normalbetrieb im stehenden Gehäuse und verstärkt bei Transporten wie dem Versand von Komplett-PCs auf, da bei letzteren die Hebelwirkung größer ist.

Scythe liefert kostenlos neuen Schraubensatz

Unklar ist bisher, ob bestimmte Mainboards besonders häufig betroffen sind, da die verwendeten Sockel sich in der Bauhöhe minimal unterscheiden. Auch ist Intels Kühler-Design-Guide und damit der spezifizierte, maximal zulässige Anpressdruck nicht öffentlich einsehbar. Wir raten dazu, vor allem Kühler mit speziellen Schraubensätzen für einen besonders hohen Anpressdruck nicht mit Skylake-Prozessoren zu verwenden, da solche das Risiko erhöhen.

Als erster Hersteller hat Scythe auf die Problematik des dünneren Packages reagiert und bietet Kunden kostenlos einen alternativen Schraubensatz an, der den Anpressdruck verringert. Ob dieser die Kühlleistung mindert, ist unklar - ein paar Grad mehr statt einem zerstörten Chip sollten aber verschmerzbar sein. Das neue Kit ist über 'support@scythe.com' oder das Kontaktformular zu beziehen. Andere Hersteller könnten bald für ihre Montage-Kits nachziehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-82%) 8,99€
  3. 35,99€
  4. (-37%) 37,99€

Schrawo 02. Dez 2015

Glaube ich auch nicht. Hab bei meinen Eltern selbst einen i5-4460 mit boxed-kühler...

Anonymer Nutzer 30. Nov 2015

Achso! Du meinst, wenn ein Backplate Kit mit Abstandshaltern den Anpressdruck limitiert...

tingelchen 30. Nov 2015

Um es anders aus zu drücken. Die Beschleunigungskräfte, welche durch den Transport...

Korok 30. Nov 2015

Wer etwas von Leiderplattenfertig versteht wird bei der Aussage lachen müssen. An dieser...

JackyChun 30. Nov 2015

Das erklärt mir auch warum mein neuer Skylake schon nach weniger als einem Monat...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
    2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /