Abo
  • Services:

Sky VR: Eigene VR-App von Sky startet mit exklusiven Inhalten

Sky hat eine App für Virtual-Reality-Inhalte veröffentlicht, etwa Sportereignisse, die mit David Beckham besucht werden. Ein Account wird für die kostenlose App nicht benötigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Sky VR App
Sky VR App (Bild: Sky)

Der Pay-TV-Anbieter Sky hat eine App für Android- und iOS-Smartphones vorgestellt: Die Sky VR App vermittelt Virtual-Reality-Inhalte in Form von kurzen 360-Grad-Videos, die teils von den Sky VR Studios und teils in Kooperation mit Partnern wie Disney, Google und Warner Brothers hergestellt wurden. Eine VR-Halterung wie Cardboard ist nicht notwendig, die Sky VR App funktioniert auch ohne. In diesem Fall verschiebt sich der Bildausschnitt des dargestellten Videos basierend auf den Lagesensoren des Smartphones.

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Für die Sky VR App wird kein Sky-Account benötigt, alle Inhalte sind kostenlos. Zu den verfügbaren 360-Grad-Videos gehören unter anderem zwei von Disney, in denen der Nutzer Charaktere aus der Neuverfilmung des Dschungelbuchs trifft - entweder King Louie, den von Christopher Walken gesprochenen Gigantopithecus-Affenkönig, oder die Schlange Kaa, gezischt von Scarlett Johansson. Wo wir gerade bei Tieren sind: Das knuffige Kaninchen aus dem Kurzfilm Invasion, bekannt vom Oculus Rift, gibt es ebenfalls.

Weitere Inhalte sind ein Besuch bei der Premiere von Star Wars The Force Awakens, stilecht mit Darth Vader und Harrison Ford auf dem roten Teppich, eine Tour durch Hobbiton in Mittelerde, passend untermalt von Howard Shores Musik, oder ein (Aus)flug zum Mars, um aus der Sicht von Mark Watney ums Überleben zu kämpfen. Wer es sportlich mag, kann sich von Fußballer David Beckham zeigen lassen, was Sky Sports so alles überträgt. Darunter fallen (in VR) unter anderem Boxen, Formel 1, Fußball, Golf und die Tour de France.

Alle Videos werden entweder gestreamt oder können lokal gespeichert werden - wozu wir raten, da so die Bildqualität zumeist etwas besser ausfällt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 449€ + Versand
  3. und 50€-Steam-Guthaben erhalten

make 05. Okt 2016

Sky hat schon in der Vergangenheit bewiesen das sie unfähig sind benutzbare Apps zu...

Tomato 05. Okt 2016

Das klang in der Original Pressemitteilung klarer: Die App ist ab seit dem 4. Oktober...


Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /