Abo
  • Services:
Anzeige
Sky UK blockiert Zuschauer außerhalb Großbritanniens - zu Unrecht, wie die EU-Kommission findet.
Sky UK blockiert Zuschauer außerhalb Großbritanniens - zu Unrecht, wie die EU-Kommission findet. (Bild: Sky)

Sky UK: EU-Kommission moniert Geoblocking bei Pay-TV-Sender

Sky UK blockiert Zuschauer außerhalb Großbritanniens - zu Unrecht, wie die EU-Kommission findet.
Sky UK blockiert Zuschauer außerhalb Großbritanniens - zu Unrecht, wie die EU-Kommission findet. (Bild: Sky)

Die EU-Kommission sieht die Lizenzvergabe zahlreicher US-Studios an den britischen Bezahlsender Sky UK kritisch: Ihrer Meinung nach dürften Zuschauer in anderen Ländern nicht vom Empfang des Programms ausgeschlossen werden.

Anzeige

Verbraucher in Europa könnten aus Sicht der EU-Kommission zu Unrecht vom Programm des Bezahlsenders Sky UK ausgeschlossen worden sein. Zuschauer außerhalb von Irland und Großbritannien könnten teils weder über Satellit noch über Internet auf zahlungspflichtige Angebote von Sky UK zugreifen.

Vereinbarungen mit US-Studios möglicherweise unzulässig

Grund für dieses Geoblocking seien möglicherweise unzulässige Vereinbarungen zwischen dem Sender und den sechs großen US-amerikanischen Filmstudios Disney, NBC Universal, Paramount Pictures, Sony, Twentieth Century Fox und Warner Bros.

"Wir glauben, dass das gegen EU-Wettbewerbsvorschriften verstoßen könnte", sagt EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. Noch steht aber nicht fest, ob ein Vergehen vorliegt: Die Studios und Sky UK haben jetzt die Gelegenheit, zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen.

US-Filmstudios vergeben Lizenzen für die Ausstrahlung von Filmen und Serien an Pay-TV-Sender jeweils für ein Land oder eine Sprachregion. Die EU-Kommission bezweifelt unter anderem die Rechtmäßigkeit bestimmter Klauseln, die Sky UK verpflichten, den Zugang zu Filmen seines Bezahlangebots außerhalb von Großbritannien und Irland zu blockieren.

Blockierung ist ein Verstoß gegen Wettbewerbsvorschriften

Solche Einschränkungen stellen nach vorläufiger Einschätzung der EU-Kommission einen schweren Verstoß gegen EU-Wettbewerbsvorschriften dar. Sky UK und die Sender können sich nun zu den Vorwürfen äußern. Es gibt keine festen Fristen in dem Verfahren.

Die EU-Kommission will mehr legalen Zugriff auf ausländische Inhalte ermöglichen. Der EU-Vizepräsident Andrus Ansip hatte jüngst verkündet, er hasse Geoblocking.


eye home zur Startseite
robinx999 24. Jul 2015

Ja und die EU schaut sich das gerade alles an und das dürfte dann alle PayTV Sender...

robinx999 24. Jul 2015

Wobei es bei DVDs ja auch bisher klappte, das man sie innerhalb der EU aus einem anderem...

RaZZE 24. Jul 2015

SSH Tunnel :P

JensM 23. Jul 2015

Du verwechselst Handelsbarrieren mit Geschäftsmodellen. Dass die "Regionen", in die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. andagon GmbH, Köln
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15

  2. Re: Wir kolonialisieren

    Bouncy | 03:11

  3. Re: Bahn schneller machen

    chithanh | 03:07

  4. Re: Die 210 Grad werden indes mit einem anderen...

    xmaniac | 03:06

  5. Unverschlüsselte Grundversorgung

    Crass Spektakel | 03:05


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel