• IT-Karriere:
  • Services:

Fernbedienungs-Apps verfügbar

Die Roku-3-Fernbedienung hat zusätzlich Direktknöpfe für die Apps von Netflix, Amazon Instant Video, Rdio und Hulu. Weil es diese Apps in Deutschland nicht gibt, nützen einem die Knöpfe hierzulande nichts. Allerdings wäre es sinnvoll gewesen, die beiden vorinstallierten Sky-Apps auf jeweils einen Button zu legen, um die Bedienung zu vereinfachen.

  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Infrarotfernbedienung für die Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Infrarotfernbedienung für die Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Infrarotfernbedienung für die Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Infrarotfernbedienung für die Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Infrarotfernbedienung für die Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit USB-Anschluss für Speichermedien (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Ethernet-Anschluss, HDMI-Buchse und Steckplatz für Speicherkarten (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Die Fernbedienung der Sky Online TV Box funktioniert per Infrarot. (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Ethernet-Anschluss, HDMI-Buchse und Steckplatz für Speicherkarten (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit USB-Anschluss für Speichermedien (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Beim Aufruf der Sky Online App sieht der Nutzer erst einmal eine Weile lang diesen Hinweis. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Hauptbildschirm der Sky Online App (Screenshot: Golem.de)
  • Der Hauptbildschirm der Sky Online App mit Rubriken (Screenshot: Golem.de)
  • Die Rubrik der HBO-Serien von Sky Online (Screenshot: Golem.de)
  • Der Hauptbildschirm der Sky Online App mit Rubriken (Screenshot: Golem.de)
  • Hauptseite der Serienrubrik (Screenshot: Golem.de)
  • Hauptseite der Filmrubrik (Screenshot: Golem.de)
  • Rubrik der meistgesehenen Filme (Screenshot: Golem.de)
  • Filmkategorie des Sky-Snap-Bereichs innerhalb der Sky Online App (Screenshot: Golem.de)
  • Serienkategorie des Sky-Snap-Bereichs innerhalb der Sky Online App (Screenshot: Golem.de)
  • Solche Wartedialoge erscheinen immer mal wieder. (Screenshot: Golem.de)
  • Solche Wartedialoge erscheinen immer mal wieder. (Screenshot: Golem.de)
  • Solche Wartedialoge erscheinen immer mal wieder. (Screenshot: Golem.de)
  • Die vielen unnötigen PIN-Abfragen nerven bei der Nutzung. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Detailseite eines Films ohne Laufzeitangabe, aber mit Verfügbarkeitsende (Screenshot: Golem.de)
  • Es fehlt eine Möglichkeit, von der Detailseite zum zweiten Teil des Films zu springen. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch hier fehlt die Möglichkeit, die nächste Folge der Filmreihe aufzurufen. (Screenshot: Golem.de)
  • Auf der Detailseite gibt es keine Verweise respektive Empfehlungen zu ähnlichen Titeln. (Screenshot: Golem.de)
  • Ansicht der Darstellung innerhalb einer Serie (Screenshot: Golem.de)
  • Dialog zum Aufruf der Merkliste (Screenshot: Golem.de)
  • Die Merkliste unterscheidet zwischen Filmen im oberen Bereich und Serien darunter. (Screenshot: Golem.de)
  • Eine Staffel reicht zum Füllen der Merkliste. Der Titel der Serie wird nicht angezeigt, das macht die Orientierung nahezu unmöglich. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch auf der Detailseite wird der Titel der Serie nicht genannt und ein Wechsel zur nächsten Folge ist nicht möglich. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch der Einblender bei der Wiedergabe nennt den Titel der Serie nicht. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Menüpunkt "Zuletzt gesehen" wird über das gleiche Menü wie die Merkliste aufgerufen. (Screenshot: Golem.de)
  • Ansicht der zuletzt gesehenen Titel. Eine Wiedergabe ist von dort nicht möglich. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Öffnen eines zuletzt gesehenen Titels führt zu dieser Fehlermeldung. (Screenshot: Golem.de)
  • Das sehr einfach gehaltene Hauptmenü mit den Apps auf der Sky Online TV Box (Screenshot: Golem.de)
  • Es gibt nur sehr wenige Apps für die Sky Online TV Box. (Screenshot: Golem.de)
  • Es gibt nur sehr wenige Apps für die Sky Online TV Box. (Screenshot: Golem.de)
  • Es gibt nur sehr wenige Apps für die Sky Online TV Box. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Box kennt nur wenige Einstellungen. (Screenshot: Golem.de)
  • Informationsseite zur Sky Online TV Box (Screenshot: Golem.de)
  • Toneinstellungen (Screenshot: Golem.de)
  • Lautstärkeregelung für den Ton beim Aufruf von Menüpunkten (Screenshot: Golem.de)
  • Nur sehr wenige Einstellungen in der Sky Online App (Screenshot: Golem.de)
  • Hinter den vermeintlichen Jugendschutzeinstellungen der Sky Online App ... (Screenshot: Golem.de)
  • ... verbirgt sich nur ein Informationstext. (Screenshot: Golem.de)
Sky Online TV Box mit Ethernet-Anschluss, HDMI-Buchse und Steckplatz für Speicherkarten (Bild: André Schume/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Lüdenscheid
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)

Für die Roku-Boxen aus den USA gibt es eine passende Fernbedienungs-App für Android und iOS, über die das Gerät gesteuert werden kann. Für Deutschland ist die betreffende Roku-App nicht freigegeben, allerdings bieten etliche Drittanbieter entsprechende Lösungen an, um die Box per Smartphone oder Tablet zu steuern. Dazu muss sich das Smartphone oder Tablet im selben Netzwerk wie die Sky-Box befinden.

Fernbedienungs-Apps von anderen Anbietern

Die Auswahl ist sowohl für Android als auch für iOS groß, und der Nutzer kann die Variante wählen, die ihm am besten gefällt. Ein paar ließen sich mit der Sky-Box nicht verbinden, die meisten waren aber zur Zusammenarbeit mit der Box zu bewegen. Die meisten Fernbedienungs-Apps bilden auch den Startbildschirminhalt nach, so dass sich Sky-App bequem vom Smartphone aus starten lässt.

Einige der Fernbedienungs-Apps ermöglichen auch Tastatureingaben über den Touchscreen. Das ist komfortabler, als die betreffenden Buchstaben oder Zahlen mühsam mit der Fernbedienung auf der auf dem Fernseher eingeblendeten Bildschirmtastatur einzugeben.

Keine Suchfunktion vorhanden

Neben diesen äußerlichen Unterschieden gibt es aber auch einen entscheidenden Unterschied zwischen dem Original und dem Sky-Ableger. Während die Roku-Box eine zentrale Suche bietet, über die Inhalte in allen installierten Streaming-Apps gefunden werden, fehlt diese auf der Sky-Box komplett. Da auch die Sky-Apps keine solche Funktion enthalten, ist es nicht möglich, gezielt nach einzelnen Titeln im Sky-Sortiment zu suchen. Wir waren überrascht, dass eine so wichtige Funktion fehlt. Auch wenn eine Fernbedienungs-App eine Suchfunktion unterstützte, war diese mit der Sky-Box nicht nutzbar.

Keine anderen Streamingdienste für die Sky-Box

Für die Roku 3 stehen in den USA Apps aller wichtigen Videostreaminganbieter bereit. Allerdings ist Roku in Deutschland mit seinen Geräten weiterhin nicht selbst vertreten - und das dürfte der Grund dafür sein, dass die App-Auswahl für die darauf basierende Sky-Box dürftig ausfällt: Es gibt weder die Mediatheken-Apps der deutschen Fernsehsender noch Apps für Amazon Instant Video, Netflix, Maxdome, Watchever oder Google Play Movies. Neben den beiden Sky-Apps gibt es nur noch Apps für Youtube, Vimeo, Vevo, TuneIn und Red-Bull-TV. Sky gibt also bezüglich der Einsatzmöglichkeiten der Box ein trostloses Bild ab.

  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Infrarotfernbedienung für die Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Infrarotfernbedienung für die Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Infrarotfernbedienung für die Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Infrarotfernbedienung für die Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Infrarotfernbedienung für die Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit USB-Anschluss für Speichermedien (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Ethernet-Anschluss, HDMI-Buchse und Steckplatz für Speicherkarten (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Die Fernbedienung der Sky Online TV Box funktioniert per Infrarot. (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Infrarotfernbedienung (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit Ethernet-Anschluss, HDMI-Buchse und Steckplatz für Speicherkarten (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Sky Online TV Box mit USB-Anschluss für Speichermedien (Bild: André Schume/Golem.de)
  • Beim Aufruf der Sky Online App sieht der Nutzer erst einmal eine Weile lang diesen Hinweis. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Hauptbildschirm der Sky Online App (Screenshot: Golem.de)
  • Der Hauptbildschirm der Sky Online App mit Rubriken (Screenshot: Golem.de)
  • Die Rubrik der HBO-Serien von Sky Online (Screenshot: Golem.de)
  • Der Hauptbildschirm der Sky Online App mit Rubriken (Screenshot: Golem.de)
  • Hauptseite der Serienrubrik (Screenshot: Golem.de)
  • Hauptseite der Filmrubrik (Screenshot: Golem.de)
  • Rubrik der meistgesehenen Filme (Screenshot: Golem.de)
  • Filmkategorie des Sky-Snap-Bereichs innerhalb der Sky Online App (Screenshot: Golem.de)
  • Serienkategorie des Sky-Snap-Bereichs innerhalb der Sky Online App (Screenshot: Golem.de)
  • Solche Wartedialoge erscheinen immer mal wieder. (Screenshot: Golem.de)
  • Solche Wartedialoge erscheinen immer mal wieder. (Screenshot: Golem.de)
  • Solche Wartedialoge erscheinen immer mal wieder. (Screenshot: Golem.de)
  • Die vielen unnötigen PIN-Abfragen nerven bei der Nutzung. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Detailseite eines Films ohne Laufzeitangabe, aber mit Verfügbarkeitsende (Screenshot: Golem.de)
  • Es fehlt eine Möglichkeit, von der Detailseite zum zweiten Teil des Films zu springen. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch hier fehlt die Möglichkeit, die nächste Folge der Filmreihe aufzurufen. (Screenshot: Golem.de)
  • Auf der Detailseite gibt es keine Verweise respektive Empfehlungen zu ähnlichen Titeln. (Screenshot: Golem.de)
  • Ansicht der Darstellung innerhalb einer Serie (Screenshot: Golem.de)
  • Dialog zum Aufruf der Merkliste (Screenshot: Golem.de)
  • Die Merkliste unterscheidet zwischen Filmen im oberen Bereich und Serien darunter. (Screenshot: Golem.de)
  • Eine Staffel reicht zum Füllen der Merkliste. Der Titel der Serie wird nicht angezeigt, das macht die Orientierung nahezu unmöglich. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch auf der Detailseite wird der Titel der Serie nicht genannt und ein Wechsel zur nächsten Folge ist nicht möglich. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch der Einblender bei der Wiedergabe nennt den Titel der Serie nicht. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Menüpunkt "Zuletzt gesehen" wird über das gleiche Menü wie die Merkliste aufgerufen. (Screenshot: Golem.de)
  • Ansicht der zuletzt gesehenen Titel. Eine Wiedergabe ist von dort nicht möglich. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Öffnen eines zuletzt gesehenen Titels führt zu dieser Fehlermeldung. (Screenshot: Golem.de)
  • Das sehr einfach gehaltene Hauptmenü mit den Apps auf der Sky Online TV Box (Screenshot: Golem.de)
  • Es gibt nur sehr wenige Apps für die Sky Online TV Box. (Screenshot: Golem.de)
  • Es gibt nur sehr wenige Apps für die Sky Online TV Box. (Screenshot: Golem.de)
  • Es gibt nur sehr wenige Apps für die Sky Online TV Box. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Box kennt nur wenige Einstellungen. (Screenshot: Golem.de)
  • Informationsseite zur Sky Online TV Box (Screenshot: Golem.de)
  • Toneinstellungen (Screenshot: Golem.de)
  • Lautstärkeregelung für den Ton beim Aufruf von Menüpunkten (Screenshot: Golem.de)
  • Nur sehr wenige Einstellungen in der Sky Online App (Screenshot: Golem.de)
  • Hinter den vermeintlichen Jugendschutzeinstellungen der Sky Online App ... (Screenshot: Golem.de)
  • ... verbirgt sich nur ein Informationstext. (Screenshot: Golem.de)
Es gibt nur sehr wenige Apps für die Sky Online TV Box. (Screenshot: Golem.de)

Vor allem das Fehlen anderer Streamingdienste sehen wir als erheblichen Nachteil der Sky-Box gegenüber Konkurrenzprodukten: Für den Nexus Player und die Fire-TV-Geräte stehen zumindest die wichtigsten Mediatheken und viele Abostreaminganbieter bereit. Der Käufer des Nexus Player ist also keineswegs auf das Sortiment von Play Movies angewiesen, und der Käufer eines Fire-TV-Gerätes muss nicht zwingend Amazons Videostreamingdienst verwenden. Das ist bei der Sky-Box anders, hier stehen nur die Sky Online App sowie die Sky-Snap-App als Abostreamingdienste bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sky legt nur eine Infrarotfernbedienung beiLästige Wartezeiten bei der Sky Online App 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Shadow Warrior 1 + 2 für je 7,99€, Hotline Miami für 1,99€, Absolver für 6,99€)
  2. 13,29€

David Obu 08. Jan 2017

Ich war lange am überlegen ob ich mir diese Box mit zugehörigem Sky Ticket Abo bestelle...

Keishadow 16. Nov 2015

Wenn man sich mit einem älteren Ausweis oder Reisepass anmelden will geht das nicht...

robinx999 08. Okt 2015

Naja das CI+ Modul ist für viele ja sicherlich eher nicht die ideale Wahl. Es erlaubt...

dschu 07. Okt 2015

Die PS4 würde ich allein wegen der hohen Leistungsaufnahme (ca. 150W) nicht als Streaming...

Proctrap 03. Okt 2015

Als Sky anfing fand ich es schon ein Unding für i-welche eingespeiste Geschichte mit von...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /