• IT-Karriere:
  • Services:

Situationsbezogene Unterstützung: Hörgerät mit iPhone-Anschluss nutzt GPS

Zum Hörgerät Resound Linx gehört eine App für iOS, mit deren Hilfe der Träger abhängig von der Situation auf Knopfdruck unterschiedliche Unterstützung erfährt. Per GPS wird geprüft, ob sich der Anwender schon einmal an dem Ort befunden hat und die damaligen Einstellungen verwendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Resound Linx
Resound Linx (Bild: Resound)

Hörgerätebenutzer können die Unterstützung, die ihnen ihre Hörhilfe gewährt, individuell justieren. So lassen sich die Umgebungsgeräusche im Restaurant, im Freien oder beim Autofahren unterschiedlich stark ausblenden. Doch anstatt mit einer Fernbedienung oder gar mit Rädchen am Gerät funktioniert das beim Resound Linx mit dem iPhone, iPad oder dem iPod Touch - allerdings nur mit neuer Hardware.

  • Resound Linx (Bild: Resound)
  • Die App von Resound Linx (Bild: Resound)
  • Telefonieren mit Resound Linx (Bild: Resound)
  • Musik hören mit Resound Linx (Bild: Resound)
Resound Linx (Bild: Resound)
Stellenmarkt
  1. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte
  2. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart

Die Resound-Linx-Hörhilfe ist mit Bluetooth ausgerüstet und lässt sich so über ein iPhone 5S, 5C oder 5, das iPad Air oder den iPod Touch ab der 4. Generation beziehungsweise über ein Retina-iPad-Mini kontrollieren. Der Träger kann nicht nur Musik hören und Telefonate führen, sondern auch den Grad der Hörunterstützung beeinflussen. Das geschieht mit einem Schieberegler, aber auch mit sogenannten Situationstasten. So lassen sich schnell unterschiedliche Szenarien festlegen und wieder abrufen.

Mit GPS-Unterstützung merkt sich die App die Einstellungen abhängig vom Ort und kann die Einstellung wieder hervorrufen, wenn sich der Hörgeräteträger wieder in diesen Bereich begibt. Außerdem kann die App dazu genutzt werden, verlegte Hörgeräte wiederzufinden.

Die Akkulaufzeit hat der dänische Hersteller nicht bekanntgegeben. Den Preis des Resound Linx gab Resound bislang nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 4,99€
  3. 52,99€
  4. (-79%) 5,99€

lars.vorherr 25. Feb 2014

Leider muss ich euch mitteilen das der Hersteller nicht GE heißt! Entweder ist es die GN...

golam 25. Feb 2014

GPS plus die ununterbrochene nähe zum Gehör bzw. cm. vom Gehirn kann nur Millionen von...

Legacyleader 25. Feb 2014

Nein weil Resound einen Made for iPhone Vertrag hat und sie ihre Produkte mind. 1 Jahr...

Lofwyr 25. Feb 2014

Darauf läuft ja nicht mal iOS7 und GPS gibts auch nicht. Wieso werden dann andere Geräte...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

    •  /