Abo
  • Services:
Anzeige
Telefonie mal wirklich modern
Telefonie mal wirklich modern (Bild: Sipgate)

Sipgate Satellite: Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

Telefonie mal wirklich modern
Telefonie mal wirklich modern (Bild: Sipgate)

Alle Funktionen der SIM-Card in der App, um eine IP-Telefonie-Nummer auf beliebig vielen Geräten zu nutzen: Das will Sipgate anbieten. Telefonieren soll mit jedem Gerät möglich sein, auch im Browser und mit Android.

Der Internet-Telefonie-Anbieter Sipgate will Satellite anbieten, um alle SIM-Card-Funktionen in die App zu bringen. Doch die Deutsche Telekom schaltet Sipgate Satellite mit anderen Telefongesellschaften nicht zusammen, sagte Sipgate-Gründer Thilo Salmon Golem.de auf Anfrage. Die Telekom ermöglicht als einziger Anbieter in Deutschland die Zusammenschaltung mit allen 200 Telefongesellschaften in Deutschland. "Doch als die ersten eine Wolke mit Mobilfunknummern anbieten wollten, fand die Telekom das nicht gut und sagte, sie würden dies nicht verkaufen", erklärte er. Die Telekom hat die Auseinandersetzung mit Sipgate auf Anfrage von Golem.de bisher noch nicht kommentiert.

Anzeige

Sipgate-Kunden, die in der Satellite App sind, seien zwar von der Telekom erreichbar, aber auch nicht mehr. Darum müsse Sipgate selbst mit allen Netzanbietern in Deutschland Zusammenschaltungsvereinbarungen schließen, bevor Satellite an den Markt kann. Das betreffe auch ausländische Telefongesellschaften.

Sipgate will Mobiltelefonie völlig verändern

Salmon: "Wir haben die Idee für das Produkt schon seit Jahren, es ist aber noch nicht fertig. Wir haben über Facebook ein paar Satellite-Tester gesucht. Eine Handvoll Personen probiert es gegenwärtig aus." Die App wird seit Herbst vergangenen Jahres entwickelt. Aktuell hat Sipgate etwas mehr als 2.000 Voranmelder, die am Beta-Test teilnehmen wollen.

"Wir wollen das Produkt, wir wollen die Telefonie komplett von der SIM-Karte lösen. Das hat nur Chancen, wenn da auch eine Mobilfunknummer drauf ist, wir sind dabei, uns Stück für Stück mit Netzbetreibern zusammenschalten", sagte Salmon.

Mit Satellite könne die neue Nummer auf beliebig vielen Geräten genutzt werden. "Auf der ganzen Welt, mit jedem Provider, in allen Netzen.", erklärte das Unternehmen. Telefonieren soll mit jedem Gerät möglich sein, auch im Browser und mit Android.

Mit der Einführung von 5G wird die Mobilfunktelefonie grundsätzlich IP-basiert vermittelt werden. Mit Satellite könne diese Technik bereits genutzt werden.


eye home zur Startseite
Unix_Linux 26. Jun 2017

Wie sieht es aus mit WhatsApp Kompatibilität? WhatsApp benutzt doch soweit ich weiss eine...

Themenstart

DerDy 26. Jun 2017

Warum redet ihr dann mit der Presse? Und warum soll die Presse mit solchen Informationen...

Themenstart

DerDy 26. Jun 2017

Ein geiles Geschäftsmodell von Sipgate! Einfach erwarten, dass man sich in ein...

Themenstart

NinaDecker 26. Jun 2017

Ich war noch nie ein Fan von der Telekom...

Themenstart

sipgate 26. Jun 2017

Ich verlinke mal den Blogartikel dazu: http://www.sipgateblog.de/sipgate-one-wir-geben...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. McFIT GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. mobileX AG, München
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 166€

Folgen Sie uns
       


  1. Auch Hybridfahrzeuge betroffen

    Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten

  2. KL AV Free

    Kaspersky will Virenscanner verschenken

  3. Roboterstaubsauger

    Roomba saugt neben Staub auch Daten

  4. Amazon

    Der Herr der Handyhüllen-Hölle

  5. Antriebsstrang aus Deutschland

    BMW baut elektrischen Mini in Oxford

  6. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  7. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  8. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  9. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  10. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Motorräder

    ad (Golem.de) | 10:36

  2. Re: Wieso regt sich niemand über 20 Cent für...

    My1 | 10:34

  3. Re: Beeindruckend, was die so alles können, aber...

    0xDEADC0DE | 10:32

  4. Re: Durchschnitt der Gesellschaft

    Muhaha | 10:29

  5. Re: Benutzen Googler eingentlich privat Android?

    logged_in | 10:27


  1. 10:30

  2. 10:18

  3. 09:58

  4. 09:12

  5. 07:10

  6. 21:02

  7. 18:42

  8. 15:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel