Abo
  • Services:
Anzeige
Sipgates Dienste sind nach einer DDoS-Attacke wieder verfügbar.
Sipgates Dienste sind nach einer DDoS-Attacke wieder verfügbar. (Bild: Sipgate)

Sipgate: Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt

Sipgates Dienste sind nach einer DDoS-Attacke wieder verfügbar.
Sipgates Dienste sind nach einer DDoS-Attacke wieder verfügbar. (Bild: Sipgate)

Nachdem Sipgate über Nacht seine Dienste teilweise wiederhergestellt hatte, ist das Unternehmen am Freitagmorgen erneut einem DDoS-Angriff ausgesetzt worden. Jetzt sollen die Dienste wieder funktionieren.

Anzeige

Ein erneuter DDoS-Angriff hat am Freitagmorgen die IP-Telefonie-Dienste von Sipgate beeinträchtigt. Es gebe noch keine Entwarnung, hieß es zunächst in einer Mitteilung über Twitter. Es gebe zwar weniger Last auf den Systemen des Unternehmens, Telefonate über Sipgate und Simquadrat funktionierten aber nur teilweise wieder. In der Nacht hatte das Unternehmen versucht, die ersten Angriffe abzuwehren.

Mit Hilfe von neuen Filterregeln hatten die Techniker bei Sipgate in Zusammenarbeit mit dem Internet Service Provider versucht, dem DDoS-Angriff entgegenzuwirken. Um etwa 2 Uhr morgens vermeldete Sipgate, dass seine Dienste wiederhergestellt worden seien. Auch die Webseite sei wieder erreichbar.

Immer wieder Angriffe

Am Freitagmorgen gab es offenbar einen erneuten Angriff, der wieder einige Dienste beeinträchtigte, darunter Sipgate und Simquadrat. Seit etwa 10:30 Uhr könnten die Dienste laut Unternehmen wieder genutzt werden. Kunden mit einer SIM-Karte von Sipgate werden gebeten, ihr Mobiltelefon neu zu starten.

Laut Twitter begannen die ersten Ausfälle in der Nacht zum Donnerstag um 3:35 Uhr. Zunächst wurde dort von einem technischen Problem geschrieben, das um 5 Uhr wieder behoben wurde. Es soll ein Netzelement ausgefallen gewesen sein. Am Donnerstag um 15:30 Uhr meldete Sipgate eine zweite Störung, die wenig später behoben worden sein sollte. Allerdings erreichte uns nach 17 Uhr ein Anruf eines Lesers, demzufolge die Telefonie über Sipgate weiterhin nicht funktionierte.

Sipgate ist außer in Deutschland auch in Großbritannien vertreten. Auch dort seien die Dienste zwischenzeitlich ausgefallen. Über Twitter informiert das Unternehmen seine Kunden laufend über den Vorfall.


eye home zur Startseite
phre4k 28. Okt 2014

Habe gerade mit Sipgate telefoniert und es werden wohl derzeit noch kleinere Angriffe von...

nicoledos 24. Okt 2014

Die Ausfälle ist aber nicht immer miteinander vergleichbar. Bei VoIP über NGN wie bei der...

ronlol 24. Okt 2014

Richtig. Die NSA ist im Prinzip nur dazu da Unternehmen in "befreundeten" Staaten...

ArnoNymous 24. Okt 2014

von pbxes über den offline trunk jetzt ergibt alles sinn ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Munster
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Spectra-Physics, Rankweil (Österreich)
  4. über Hays AG, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  1. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  2. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  3. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  4. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40

  5. Re: Niemand zwingt Dich Google zu nutzen

    Trollifutz | 03:37


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel