• IT-Karriere:
  • Services:

Sipearl Rhea: Europäische Supercomputer-CPU wird richtig schnell

Dank 72 Zeus-ARM-Kernen und HBM2E-Stapelspeicher soll 2022 ein sehr leistungsfähiger Supercomputer-Prozessor ausgeliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Europa arbeitet an einer Supercomputer-CPU.
Europa arbeitet an einer Supercomputer-CPU. (Bild: EPI)

Ende nächstes Jahr soll es soweit sein: Sipearl plant, die bisher Rhea genannte Supercomputer-CPU der European Processor Initiative im vierten Quartal 2022 fertiggestellt zu haben (PDF). Der Prozessor des deutsch-französischen Unternehmens ist für Exascale-Systeme ausgelegt und soll Europa weniger abhängig von US-amerikanischen Herstellern wie AMD oder Intel machen.

Stellenmarkt
  1. WWB Weser-Wohnbau Holding GmbH & Co. KG, Bremen
  2. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Düsseldorf

Sipearl setzt für den Rhea auf das Zeus-Design von ARM, mittlerweile als Neoverse V1 bekannt. Das ist die Brachialversion der neuen Server-CPUs, im Vergleich zum bisherigen Neoverse N1 - etwa AWS' Graviton2 - soll die Leistung pro Takt um gleich 50 Prozent steigen.

Die beiden SVE-Einheiten pro Kern sind 256 Bit breit, was die Leistung im besten Fall verdoppelt. Die Scalable Vector Extension (SVE) wird auch bei Fujitsus A64FX genutzt, diese ARM-Prozessoren mit 512 Bit breiten Einheiten stecken im japanischen Fugaku, dem derzeit weltweit schnellsten Supercomputer.

  • Floorplan von Sipearls Rhea (Bild: Alexandra Dublanche)
  • Laut Roadmap wurde Rhea auf 2022 verschoben. (Bild: EPI)
  • Neben einem Prozessor soll es auch Beschleuniger und Kryptographie geben. (Bild: EPI)
  • Überblick zum GPP und zum EPAC (Bild: EPI)
  • Der Titan umfasst Vector- und Tensor-Einheiten. (Bild: EPI)
  • Spätere Designs werden Chiplets nutzen. (Bild: EPI)
Floorplan von Sipearls Rhea (Bild: Alexandra Dublanche)

Der Rhea wird 72 CPU-Kerne mit unbekannten Frequenzen nutzen, Sipearl lässt ihn bei TSMC im N6-Verfahren mit extrem ultravioletter Belichtung (EUV) herstellen. Um die Kerne schnell genug mit Daten zu versorgen, setzt Sipearl auf HBM2E-Stapelspeicher. Ein Stack hat 16 GByte und liefert bis zu 461 GByte/s, laut Floorplan kommen vier für 64 GByte und mindestens 2 TByte/s zum Einsatz.

Mit der European Processor Initiative (EPI) unterstützt die Europäische Kommission ein Konsortium aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen bei dem Ziel, eigene Prozessoren zu erstellen. Die EPI ist Teil des Forschungsprogramms Horizon 2020 und soll vor allem dafür sorgen, dass die Kompetenz für das High-End-Chip-Design in Europa erhalten bleibt.

Eine Allianz aus 18 europäischen Staaten hatte Ende 2020 erklärt, die Halbleiter-Industrie in Europa stärken zu wollen. Ziel sei es, mehr eigene Chips zu designen und auch zu produzieren. Zusammen wurde daher ein Important Project of Common European Interest (IPCEI) erstellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 179€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Rocketman für 8,99€, Ready Player One für 8,79€, Atomic Blondie für 9,49€)
  3. (u. a. EA Promo (u. a. Unravel für 8,99€, Anthem für 8,99€), Tiny and Big: Grandpa's...
  4. 709€ (Bestpreis)

scroogie 01. Mär 2021 / Themenstart

Momentan gehört die ARM Limited aber schon Softbank (japanisch)

amdonly 26. Feb 2021 / Themenstart

sie alle zu knechten...

DX12forWin311 26. Feb 2021 / Themenstart

Nach meinem Stand sind die schlicht noch nicht so weit, dass man da exascale Server bauen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /