• IT-Karriere:
  • Services:

Singulato: Toyota verkauft E-Auto-Pläne für Verbrenner-Emissionsrechte

Das chinesische Startup Singulato kauft Toyota eine Lizenz für das Design des Toyota eQ ab. Das Elektrokleinfahrzeug soll für den chinesischen Markt angepasst Anfang 2021 erscheinen. Toyota erhält von Singulato dafür Emissionsrechte für seine Verbrennerfahrzeuge.

Artikel veröffentlicht am ,
Toyota eQ
Toyota eQ (Bild: Comyu/CC-BY-SA 3.0)

Das chinesische System für Emissionsrechte macht ein ungewöhnliches Geschäft möglich: Toyota verkauft eine Lizenz für ein kleines Elektroauto an ein Startup. Wird dieses in Serie gebaut, erhält das Startup Emissionsrechte, die es nicht benötigt. Mit diesen Emissionsrechten wird Toyota bezahlt und kann diese nutzen, um weiterhin Verbrenner verkaufen zu können.

Stellenmarkt
  1. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. joimax GmbH, Karlsruhe

Singulato will auf der Automesse Schanghai Auto Show ein Konzeptfahrzeug auf Basis des eQ vorstellen.

Die Nachrichtenagentur Reuters, die zuerst über das Geschäft berichtete, erfuhr von einer nicht näher genannten Quelle, dass der Kaufpreis für das Design des eQ "mehrere Dutzend Millionen US-Dollar" betragen haben soll.

Singulatos Version des eQ soll den Angaben zufolge iC3 heißen. Das Fahrzeug soll mit einer Akkuladung 250 bis 300 km weit kommen und umgerechnet etwa 13.200 Euro kosten. Ob das schon der subventionierte Preis ist, geht aus dem Reuters-Bericht nicht hervor. Toyota verkaufte 2012 etwa 100 eQ-Fahrzeuge und beendete dann den Vertrieb. Das Auto hatte einen Akku mit 12 kWh und kam damit etwa 80 km weit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.555,00€ (Bestpreis!)
  2. 49,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Galaxy Tab S6 Lite für 299,99€, Nintendo Ring Fit Adventure für 79,99€, Samsung Galaxy...
  4. (u. a. 24-Stunden-Deals, Sandisk Ultra 3D 2 TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED TV für 1.839...

Powerhouse 16. Apr 2019

Das weiß ich, aber mit genug Geld kann man die Zertifikate kleinerer Firmen aufkaufen...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /