Abo
  • Services:
Anzeige
Die Partner wollen einen Generalschlüssel fürs Internet.
Die Partner wollen einen Generalschlüssel fürs Internet. (Bild: Vanderlei Almeda/Getty Images)

Single Sign-on: Daimler und Springer wollen Generalschlüssel fürs Internet

Die Partner wollen einen Generalschlüssel fürs Internet.
Die Partner wollen einen Generalschlüssel fürs Internet. (Bild: Vanderlei Almeda/Getty Images)

Mit einem Generalschlüssel fürs Internet meint eine Allianz deutscher Unternehmen keine Backdoor in Krypto, sondern ein Single-Sign-on-Verfahren. Dies soll besonders sicher sein, technische Details gibt es bislang aber nicht.

Eine Allianz deutscher Unternehmen will die Vormachtstellung von Google und Facebook angreifen, zumindest im Bereich von Logindiensten. Mit einem eigenen Single-Sign-on-System sollen Verbraucher sich nur noch einmal bei einem Partner rechtskräftig identifizieren und dann die Dienste aller Kooperationspartner nutzen können. An der Partnerschaft nehmen der Automobilkonzern Daimler, die Deutsche Bank, der Versicherungskonzern Allianz, der Axel-Springer-Verlag und das Karten-Startup Here teil.

Anzeige

Die Partner wollten einen "Generalschlüssel" fürs Internet anbieten, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die offenbar vorher in die Pläne eingeweiht wurde. Dieser Name wirkt nicht besonders glücklich gewählt, dürfte er bei den meisten technikaffinen Nutzern doch vor allem Erinnerungen an Backdoors in Verschlüsselungsprodukten hervorrufen.

Zu den technischen Details ist bislang nur wenig bekannt, ein Security Whitepaper oder ähnliches konnte das Konsortium auch auf Nachfrage nicht bereitstellen. In der Pressemitteilung sagte der Direktor des Technologiepartners Core: "Höchste Datenschutz- und Sicherheitsstandards kombiniert mit Technologiekompetenz sind zukünftig Voraussetzung für die informationelle Selbstbestimmung der Bürger und Unternehmen."

Es soll ein mit Facebook und Google konkurrierendes Single-Sign-on-System erstellt werden. Als Beispiel für eine sichere Authentifizierung wird derzeit nur das Video-Ident-Verfahren genannt. Ob alternativ auch der ungeliebte elektronische Personalausweis genutzt werden kann, ist nicht bekannt, die spätere Integration von E-Goverment-Diensten sei aber "denkbar", teilte ein Sprecher der Deutschen Bank auf Anfrage mit.

Künftig auch Zahlungen über die Plattform

Die Pläne der Partner gehen über den reinen Login-Vorgang hinaus: Künftig soll es auch möglich sein, über die Plattform Zahlungen abzuwickeln. Die Zusammenarbeit der Partner soll im Rahmen einer noch zu gründenden GmbH erfolgen, in der zweiten Jahreshälfte 2018 soll das System dann an den Start gehen. Die Technik hinter dem Portal soll von der Kartenfirma Here und dem eher unbekannten "IT Think Tank" Core entwickelt werden.

Zuletzt hatten deutsche Unternehmen unter Führung von GMX, Web.de, T-Online und Freenet versucht, den Begriff E-Mail Made in Germany als Qualitätssiegel zu implementieren. Die Sicherheit bei einigen Anbietern wie GMX war dabei allerdings über Jahre hinweg lückenhaft.


eye home zur Startseite
ChrischanHagend... 30. Jun 2017

Und wieso sind die Konzerne in Amerika vertrauenswürdiger?

/mecki78 09. Mai 2017

Genau. Damit bleibt einen endlich diese ganze Arbeit erspart, die Passwort Manager...

MFGSparka 09. Mai 2017

Das hat auch nicht vor 5 Jahren funktioniert. Nein, stopp. Funktioniert schon, hat sich...

TrollNo1 09. Mai 2017

Wozu benötige ich im Internet eine rechtskräftige Indetifikation? Insbesondere bei einem...

TrollNo1 09. Mai 2017

Wenn ich es richtig verstanden habe, musst du dich dafür noch mit deinen Daten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  3. ESCRYPT GmbH - Embedded Security, Bochum
  4. Lidl Digital, Leingarten


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  2. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  3. Arbeitsgericht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

  4. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  5. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuen Looks zu rückständig

  6. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  7. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  8. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  9. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  10. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Warum nicht gleich gratis LTE?

    wurstfett | 11:15

  2. Re: Das Problem der Presse ist nicht Google,

    EWCH | 11:15

  3. Normalerweise glaube ich goem ja alles...

    gutenmorgen123 | 11:14

  4. Re: Hier die Begründung des Gerichts

    floziii | 11:13

  5. Re: Freie Meinungsäußerung

    demon driver | 11:11


  1. 10:58

  2. 10:28

  3. 10:13

  4. 09:42

  5. 09:01

  6. 07:05

  7. 06:36

  8. 06:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel