• IT-Karriere:
  • Services:

Single RAN: Telefónica investiert in bessere LTE-Versorgung

Die Telefónica Deutschland bestellt bei Huawei Single RAN-Technik, was ganz praktisch die LTE-Abdeckung verbessern wird. Die Hardwareeinheiten können GSM, UMTS und LTE softwaregesteuert verarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Single RAN MBTS von Huawei
Single RAN MBTS von Huawei (Bild: Huawei)

Für die laufende Netzintegration von O2 und E-Plus und den Netzausbau investiert Telefónica Deutschland in neue Technik, die auf der Single-RAN-Technologie von Huawei basiert. Das gab Telefónica Deutschland am 26. Februar 2018 bekannt. Die Verwendung von Single RAN ermöglicht dem Unternehmen beispielsweise einen schnelleren LTE-Ausbau an Standorten, an denen bisher maximal UMTS (3G) nutzbar war.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Statt eigener Netzelemente für jede Technologie ist bei Single RAN an den Standorten eine Hardwareeinheit, die alle drei Mobilfunkstandards GSM, UMTS und LTE softwaregesteuert verarbeiten kann. Der Parallelbetrieb von 2G und 4G auf verschiedenen Frequenzbändern ist möglich.

Single RAN in allen deutschen Mobilfunknetzen

Telefónica Deutschland kooperiert bei der laufenden Netzintegration insbesondere in Süd- und Westdeutschland mit dem Telekommunikationsausrüster Huawei. Darüber hinaus testen und erproben die beiden Unternehmen im Rahmen weiterer Kooperationsprojekte auch LTE Advanced (4,5G) und frühe 5G-Technik. Dazu haben Telefónica Deutschland und Huawei bereits 2016 das Projekt TechCity gestartet - ein Pilotnetz in München mit mehreren 4,5G-Mobilfunkanlagen.

Die Deutsche Telekom erklärte heute auf dem Mobile World Congress, derzeit werde das S-RAN für 5G erneuert. Das Unternehmen stünde gerade in der Mitte der größten Netzwerkmodernisierung in seiner Geschichte. Eingesetzt wird Single RAN bei der Telekom schon lange.

Vodafone habe bei seiner Netzmodernisierung an sämtlichen Standorten die Single-RAN-Technologie verbaut, erklärte das Unternehmen im November 2017. Vodafone setzt im 2100-MHz-Frequenzband LTE ein, um die Datenrate zu steigern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

    •  /