• IT-Karriere:
  • Services:

Singapur: Volvo stellt autonomen Linienbus vor

Auf dem Campus der Nanyang Technological University in Singapur soll in den kommenden Monaten ein neuer Bus eingesetzt werden. Das von Volvo gebaute Elektrofahrzeug ist der erste autonom fahrende Linienbus.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonomer Elektrobus von Volvo: mit autonomen Fahrzeugen gegen den Stau
Autonomer Elektrobus von Volvo: mit autonomen Fahrzeugen gegen den Stau (Bild: Edgar Su/Reuters)

Autonome Busse - das sind bisher kleine Peoplemover für eine Handvoll Mitfahrer. Das ändern Volvo Buses und die Nanyang Technological University (NTU) in Singapur: Sie haben einen autonom fahrenden Linienbus vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. CoCoNet AG, Düsseldorf
  2. Method Park Holding AG, Erlangen

Der Volvo-Bus ist 12 Meter lang - so lang wie ein herkömmlicher Linienbus - und kann bis zu 80 Fahrgäste befördern. Der Antrieb ist elektrisch.

Der Bus soll auf dem Campus der NTU eingesetzt werden, wie die britische Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Der Testbetrieb soll laut NTU-Präsident Subra Suresh in den kommenden Monaten beginnen, sobald die zuständigen Behörden die Genehmigung erteilt haben. Im kommenden Jahr soll der Bus auch auf öffentlichen Straßen fahren. Ein zweiter Bus soll Testfahrten in einem Busdepot durchführen.

Auf dem Campus der NTU ist seit einiger Zeit bereits der Peoplemover von Navya unterwegs. Ab 2022 sollen weitere Peoplemover Fahrgäste innerhalb ihres Stadtviertels oder zu Verkehrsknotenpunkten wie Bus- oder Bahnhaltestellen befördern. Pendler sollen das eigene Auto stehen lassen und stattdessen mit autonomen Taxis die erste und die letzten Meile zurücklegen.

Singapur hat 2017 angekündigt, dass es zum Vorreiter beim autonomen Fahren werden wolle. Der südostasiatische Stadtstaat versucht, mit Hilfe autonomer Beförderungssysteme sein Verkehrsproblem in den Griff zu bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. bis zu 50% Rabatt auf Prime-Video-Inhalte, bis zu 15% Rabatt auf Amazon Basics...
  2. (u. a. Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT für 358,38€, Alpenföhn 120mm Wing Boost 3 ARGB Triple...
  3. 193,85€
  4. 363,90€ (Aktueller Bestpreis!)

Faraaday 05. Mär 2019

in singapur ein Segen. Die meisten Taxifahrer kennen bei Gas in Bremse nur digital 0 und...


Folgen Sie uns
       


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

      •  /