Singapur: Volvo stellt autonomen Linienbus vor

Auf dem Campus der Nanyang Technological University in Singapur soll in den kommenden Monaten ein neuer Bus eingesetzt werden. Das von Volvo gebaute Elektrofahrzeug ist der erste autonom fahrende Linienbus.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonomer Elektrobus von Volvo: mit autonomen Fahrzeugen gegen den Stau
Autonomer Elektrobus von Volvo: mit autonomen Fahrzeugen gegen den Stau (Bild: Edgar Su/Reuters)

Autonome Busse - das sind bisher kleine Peoplemover für eine Handvoll Mitfahrer. Das ändern Volvo Buses und die Nanyang Technological University (NTU) in Singapur: Sie haben einen autonom fahrenden Linienbus vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager / innen(w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Test Lead IoT and Digital Solutions Senior Software Verification Engineer (m/w/d)
    Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz
Detailsuche

Der Volvo-Bus ist 12 Meter lang - so lang wie ein herkömmlicher Linienbus - und kann bis zu 80 Fahrgäste befördern. Der Antrieb ist elektrisch.

Der Bus soll auf dem Campus der NTU eingesetzt werden, wie die britische Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Der Testbetrieb soll laut NTU-Präsident Subra Suresh in den kommenden Monaten beginnen, sobald die zuständigen Behörden die Genehmigung erteilt haben. Im kommenden Jahr soll der Bus auch auf öffentlichen Straßen fahren. Ein zweiter Bus soll Testfahrten in einem Busdepot durchführen.

Auf dem Campus der NTU ist seit einiger Zeit bereits der Peoplemover von Navya unterwegs. Ab 2022 sollen weitere Peoplemover Fahrgäste innerhalb ihres Stadtviertels oder zu Verkehrsknotenpunkten wie Bus- oder Bahnhaltestellen befördern. Pendler sollen das eigene Auto stehen lassen und stattdessen mit autonomen Taxis die erste und die letzten Meile zurücklegen.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Singapur hat 2017 angekündigt, dass es zum Vorreiter beim autonomen Fahren werden wolle. Der südostasiatische Stadtstaat versucht, mit Hilfe autonomer Beförderungssysteme sein Verkehrsproblem in den Griff zu bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Snapdragon 8 Gen1
Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da

Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik, auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da
Artikel
  1. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  2. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

  3. Factorial Energy: Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien
    Factorial Energy
    Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien

    Durch Festkörperakkus sollen Elektroautos sicherer werden und schneller laden. Doch mit einer schnellen Serienproduktion ist nicht zu rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /