Abo
  • Services:

Middleware: Microsoft kauft Simplygon

Die bei sehr vielen Spielentwicklern und sonstigen Inhalteproduzenten verwendete Middleware Simplygon gehört ab sofort zu Microsoft. Das Unternehmen möchte damit "3D für Jeden", etwa im Creators Update für Windows 10, ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Entwickler von The Witcher 3 haben Simplygon verwendet.
Die Entwickler von The Witcher 3 haben Simplygon verwendet. (Bild: Simplygon)

Microsoft hat das schwedische Unternehmen Donya Labs und damit vor allem dessen Middleware Simplygon gekauft. Die Anwendung wird dazu verwendet, um aus hochdetallierten Inhalten wie einem Spielcharakter ein weniger detailreiches Modell mit weniger Polygonen - etwa für die ressourcenschonende Darstellung in größerer Entfernung - halbautomatisch zu generieren. Simplygon kommt in sehr vielen Entwicklerstudios zum Einsatz, es ist mit allen gängigen Engines kompatibel.

Der Hersteller selbst nennt The Witcher 3, Forza Horizon und die Spiele von Telltale als Referenzprojekte und sagt, dass er in seinem Marktsegment einen Anteil von rund 80 Prozent habe. Microsoft will die Technologie von Simplygon nach eigenen Angaben dazu verwenden, die Bearbeitung von 3D-Inhalten für breitere Anwenderschichten zu erschließen - ein erster Ansatz dazu sei das Creators Update für Windows 10. Finanzielle Details zu der Übernahme haben die Unternehmen nicht veröffentlicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 4,25€

david_rieger 19. Jan 2017

Yep, jetzt hätte ich nicht mal mehr Lust, den Artikel zu lesen. Middleware klingt so...

Juge 19. Jan 2017

Super und vielen Dank. So passt die Überschrift viel besser zu Euch!

ling.ling 18. Jan 2017

kwt


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /