Abo
  • IT-Karriere:

Simone Giertz: Pick-up aus Tesla Model 3 selbst gebaut

Tesla plant zwar einen elektrischen Pick-up, doch die Youtuberin Simone Giertz hat schon jetzt ein Model 3 zu einem Elektroauto mit Pritsche umgebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Der selbstgebaute Tesla-Pick-up
Der selbstgebaute Tesla-Pick-up (Bild: Simone Giertz/Screenshot: Golem)

Die Youtuberin Simone Giertz hat einen Tesla Model 3 in einen Pick-up verwandelt. Wie The Verge berichtet, legte sie nach einem Jahr Planung zusammen mit einigen Spezialisten Hand an ihr Elektroauto an, trennte einen Teil der Karosserie ab und schweißte neue Karosserieteile an. Den Umbau zeigt Giertz in einem Video.

Stellenmarkt
  1. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  2. SCHOTT AG, Mainz

Geholfen haben ihr Marcos Ramirez, ein Mechaniker und Künstler aus der Bay Area, Richard Benoit aus Boston, der sich auf Youtube vornehmlich der Modifikation von Tesla-Autos widmet, und die deutsche Designerin Laura Kampf. Alle drei sind ebenfalls Youtuber.

Teslas Chef Elon Musk bewirbt seit Jahren einen Pick-up seines Unternehmens, doch bisher wurden nur Schattenrisse gezeigt, kein konkretes Auto. Auch Leistungsdaten nannte Tesla nicht. "Es wird ein Truck sein, der leistungsfähiger ist als andere Trucks", sagte Musk lediglich. "Ziel ist es, einen besseren Truck als ein [Ford] F-150 und einen besseren Sportwagen als einen Standard [Porsche] 911 zu haben."

Das Fahrzeug von Giertz ähnelt aufgrund der Nähe zu einer Limousine einem Chevrolet El Camino oder Ford Ranchero, die in den 70er und 80er Jahren erfolgreiche Kombinationen aus Pick-ups und Lkw waren.

Ein kleiner Karosseriebauer aus Großbritannien baute 2017 bereits ein Model S um, allerdings nicht zu einem Pick-up, sondern zu einem Kombi. Das Startup Qwest sägte dazu ein herkömmliches Model S P90D auf. Die maßgeschneiderte Heckklappe des Wagens wird aus kohlefaserverstärktem Kunststoff von einem spezialisierten Anbieter gefertigt, der auch Komponenten für die Formel 1 herstellt. Die Karosserieanbauten - ebenfalls aus Karbon - werden mit dem Aluminiumchassis des Fahrzeugs verklebt.

Leseraufruf

Immer wieder versprechen Wissenschaftler und Hersteller bahnbrechende Neuerungen bei Akkus, Brennstoffzellen und anderen Energiespeichern. Akkus laden angeblich schneller, sie haben mehr Kapazität bei gleichem Gewicht, sie sind nicht feuergefährlich. Manches davon ist Humbug, andere Innovationen funktionieren im Labor, brauchen aber Jahre bis sie serienreif sind.

An den Reaktionen sehen wir immer wieder, dass dieses Thema unsere Leser bewegt. Wir planen daher einen Artikel, der so viele offene Fragen beantwortet wie möglich. Schreibt uns dafür Eure Fragen und Wünsche an redaktion@golem.de.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...

JackIsBack 20. Jun 2019 / Themenstart

Also das kann nicht sein, Hilux und Landcruiser haben die selbe 4x4 Technik an...

tribal-sunrise 20. Jun 2019 / Themenstart

Ja, ich fand die Idee ja echt lustig aber das Ende des Videos enttäuscht dann doch...

Signal77 20. Jun 2019 / Themenstart

Simone Giertz ist mehr für ihre Slapstick-Videos, denn für ernsthaften Content bekannt...

SanderK 19. Jun 2019 / Themenstart

Mehr als der Tesla ;-) Aber da, bei der APE sage ich nix.

Ach 19. Jun 2019 / Themenstart

Der typische Verbrenner-Autfahrer sollte besser mit den Öffis fahren. Das wäre günstiger...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /