Abo
  • IT-Karriere:

Simlity: Neue Game Engine für Browserspiel-Entwickler

Das Unternehmen Simlity aus Jena bietet ab sofort seine Game Engine an, mit der Entwickler unabhängig vom Genre eigene MMOGs inklusive der Anbindung an die gängigen Paymentsysteme produzieren können.

Artikel veröffentlicht am ,
Viechers
Viechers (Bild: Simlity)

Mit seiner Game Engine will die Firma Simlity - eine Ausgründung der Jenaer Friedrich-Schiller-Universität - den Entwicklern von Browserspielen eine Basis zum Erstellen und Betreiben von dynamischen Browsergames bieten. Die Engine enthält eine Reihe von Funktionen wie die automatische Synchronisation von Objekten zwischen Client und Server, Multiplattformfähigkeit (HTML5, Flash, Unity), einen Codegenerator sowie Social-Media-Anbindung und -Authentifizierung.

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster

Die Game Engine von Simlity arbeitet auf Grundlage der JavaEE-Spezifikation und zeichnet sich nach Herstellerangaben durch objektorientierte Kommunikation und plattformunabhängige Aufrufe aus. Für Spiele mit maximal 100 gleichzeitig aktiven Nutzern ist die Lizenz kostenfrei.

Wer sich für die Game Engine interessiert, kann zum einen auf der Webseite von Simlity in einer 10-Schritte-Demo die grundsätzliche Funktionsweise erklären lassen. Und zum anderen Viechers ausprobieren - das Browsergame hat die Firma selbst auf Basis ihrer Engine produziert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-25%) 14,99€
  3. 20,99€
  4. (-70%) 8,99€

macgyver2k 12. Sep 2012

Java kommt da rein auf der serverseite zum einsatz. Und welche Frontend-Technologie du...

pythoneer 12. Sep 2012

... also da bin ich echt mal versucht mir das anzusehen. So recht kann ich das ja gar...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    •  /