• IT-Karriere:
  • Services:

Simatic IoT2020: Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor

Im Rahmen der Maker Faire Rom 2016 haben Siemens und RS Components ein Arduino-kompatibles Steuermodul für Industrieanlagen vorgestellt. Im Gehäuse steckt ein Intel-Prozessor.

Artikel veröffentlicht am ,
Simatic IoT2020
Simatic IoT2020 (Bild: RS Components)

Siemens ergänzt seine Simatic-Serie um das Modul Simatic IoT2020. In einem typischen Simatic-Gehäuse steckt eine einzelnen Platine, auf der ein Intel Quark X1000 als Mikrocontroller arbeitet. Ihm stehen 512 MByte RAM zur Seite. Für den Massenspeicher steht ein Micro-SD-Kartenslot zur Verfügung. Die Netzwerkverbindung wird über einen Ethernetanschluss hergestellt. Weiterhin sind ein USB-Host- und ein USB-Client-Anschluss verfügbar. Das Gehäuse kann auf einer DIN-Tragschiene montiert werden, die Stromversorgung muss eine Spannung von 24 Volt bereitstellen.

Stellenmarkt
  1. INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen
  2. über experteer GmbH, Düsseldorf

Die Anordnung der GPIO-Pins entspricht dem Arduino-Standard. Je nach Konfiguration arbeiten sie mit 3,3 oder 5 Volt. Die Platine bietet optional zwei RS232/422/485-Schnittstellen. Über einen Mini-PCIe-Anschluss können Wi-Fi- oder Bluetooth-Karten verwendet werden. Alternativ funkt das Gerät auch über USB-Dongles, so soll der offizielle WLAN-Dongle für den Raspberry Pi mit dem Gerät funktionieren.

  • Simatic IoT2020 (Bild: RS Components)
  • Simatic IoT2020 (Bild: RS Components)
  • Platine der Simatic IoT2020 (Bild: RS Components)
  • Platine der Simatic IoT2020 (Bild: RS Components)
Simatic IoT2020 (Bild: RS Components)

Die Simatic benutzt als Betriebssystem die Linux-Distribution Yocto. Damit sie mit Hilfe der Arduino-IDE programmiert werden kann und sich auch mit verschiedenen Arduino-Shields versteht, verfügt sie über eine Reihe spezieller Bibliotheken.

Klon setzt auf bekannte Technik

Die Hardware- und Softwarekonfiguration entspricht weitgehend der originalen Intel-Galileo-Platine. Dabei handelte es sich um den ersten Arduino-Klon von Intel, der allerdings nur eingeschränkt kompatibel ist mit der echten Arduino-Plattform. Einige Hardware-Probleme konnten in einer neueren Revision (Intel Galileo 2) gelöst werden. Trotzdem ist der Klon nicht hundertprozentig mit dem Atmel-basierten Arduino-Mikrocontrollerboards kompatibel, das wird auch für die Simatic IoT2020 gelten.

Die Hersteller RS Components und Siemens betonen bei der Simatic IoT2020 vor allem die bestehenden CE- und UL-Zertifizierungen, weshalb im Gegensatz zu bestehenden Lösungen keine weitere Zertifizierungen für dieses Modul in Industrieanlagen notwendig sein soll.

Die Simatic IoT2020 ist bei RS Components ab dem 26.10.2016 für 89 Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.499€ (inkl. 100€ Cashback - Bestpreis!)
  2. Echo Dot für 58,48€, Echo Dot mit Uhr für 68,22€
  3. Echo für 97,47€, Echo + Philips Hue Lampe für 97,47€
  4. (u. a. Take Two Promo (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€), Wormageddon...

gadthrawn 18. Okt 2016

Wobei man bei dem Modul noch etwas mehr auf die Temperatur achten muss wie bei einer S7-300

gadthrawn 17. Okt 2016

Deine Liste schient ein Array zu sein - und da nichts gleichartiges drin ist ist sie in...

r3verend 17. Okt 2016

Falls du die Simatic meinst, je nachdem was du alles brauchst. Ist ja variabel...

r3verend 17. Okt 2016

sudo apt-get install atomicManager ;D

Moe479 15. Okt 2016

EN61010-1 wurde bereits zurückgezogen. und klar gibt es wohl wenige andere hersteller...


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /