Sim.de: Smartphone-Tarif mit 2-GByte-Flatrate für 7 Euro im Monat

Die Drillisch-Marke Sim.de bietet neue Tarife an. Für 7 Euro im Monat gibt es einen vollwertigen Smartphone-Tarif. Alle Sim.de-Angebote sind mit einer Datenautomatik versehen, die aber abschaltbar ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Sim.de mit neuen Tarifen
Sim.de mit neuen Tarifen (Bild: Pixabay.com/CC0)

Viel Mobilfunkleistung für wenig Geld. Das ist das Konzept hinter Sim.de, einer Marke von Drillisch. Die bisherigen vier Smartphone-Tarife von Sim.de wurden überarbeitet. Neukunden bekommen in fast allen Tarifen mehr Leistung, Bestandskunden werden nicht umgestellt. Besonders aufgewertet wird der kleinste Tarif, der bislang nur ein 100-Einheiten-Kontingent für Telefonie und SMS hat.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Sales / Account Manager IT-Projekte Travel, Transport und Logistic (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main, Hamburg
  2. IT-Security Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg
Detailsuche

Mit der Einführung der neuen Sim.de-Tarife gibt es eine Telefon- und SMS-Flatrate in allen Tarifen. Alle Angebote sind bei Bedarf auch mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit verfügbar. Sim.de-Kunden erhalten eine maximal verfügbare Geschwindigkeit von 50 MBit/s, es wird das LTE-Mobilfunknetz von Telefónica verwendet. Die Tarife sind mit einer abschaltbaren Datenautomatik verbunden. Diese ist standardmäßig aktiv und bucht automatisch weiteres, ungedrosseltes Datenvolumen dazu, falls das im Tarif enthaltene Volumen aufgebraucht ist. Je nach Vertrag fallen andere Kosten für unterschiedlich große Datenpakete an.

Der kleinste Tarif nennt sich LTE All 2 GB und umfasst eine Daten-Flatrate mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 2 GByte pro Monat. In der Drosselung wird die Geschwindigkeit auf 16 KBit/s beschränkt. Dieser Tarif kostet monatlich 6,99 Euro, bei eingeschalteter Datenautomatik werden bis zu dreimal 200 MByte für jeweils 2 Euro dazugebucht, falls das monatliche Inklusivvolumen aufgebraucht ist. Der bisherige kleinste Sim.de-Tarif heißt LTE All S und kostet 5,99 Euro pro Monat, bietet aber eben keine Telefon- und SMS-Flatrate und nur 1 GByte Datenvolumen.

  • Die neuen Sim.de-Tarife (Bild: Drillisch)
Die neuen Sim.de-Tarife (Bild: Drillisch)

Der Tarif LTE All 4 GB kostet monatlich 9,99 Euro und enthält ein ungedrosseltes Datenvolumen von 4 GByte. Im Tarifvorgänger LTE All M gibt es zum gleichen Preis ein ungedrosseltes Datenvolumen von 3 GByte. Beim Tarif LTE All 4 GB werden bei Bedarf bis zu dreimal 200 MByte für jeweils 2 Euro dazugebucht, falls das Inklusivvolumen vor Ablauf des Monats verbraucht ist. Ab dem nächsthöheren Tarif gibt es im Rahmen der Datenautomatik für 2 Euro jedes Mal 300 MByte dazu, das gilt für die Tarife LTE All 6 GB und LTE All 8 GB.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-500 Microsoft Azure Security Technologies (AZ-500T00): virtueller Vier-Tage-Workshop
    30.01.-02.02.2023, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.02.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Aus dem bisherigen Tarif LTE All L wird LTE All 6 GB. Für ebenfalls 14,99 Euro gibt es 6 GByte ungedrosseltes Datenvolumen statt den bisherigen 5 GByte. Der teuerste Sim.de-Tarif heißt LTE All 8 GB und unterscheidet sich stärker von dem Vorgängerangebot LTE All XL. Der alte Tarif bietet für 22,99 Euro 10 GByte pro Monat. Der neue Tarif kostet nur noch 19,99 Euro monatlich, enthält dafür aber auch nur 8 GByte pro Monat - die Preisreduktion geht also mit einer schlechteren Leistung einher.

Alle vier neuen Sim.de-Tarife gibt es für Neukunden wahlweise mit einer Laufzeit von zwei Jahren oder von einem Monat. Bei den Zweijahrestarifen beträgt die einmalige Einrichtungsgebühr 9,99 Euro, bei den Tarifen mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit erhöht sich der Preis auf 19,99 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


treysis 19. Apr 2019

Ja, das ist zwar schade, wäre mir aber egal. Allerdings kostet die Option 5 Euro extra...

meav33 19. Apr 2019

Hier stand Mist

/mecki78 17. Apr 2019

Genau das meine ich. Dieser Wechsel macht keinen Sinn, weil du ja in Wahrheit immer beim...

/mecki78 16. Apr 2019

Für die kann aber dein Anbieter nichts, er setzt ja dieses Timeouts nicht.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Loupedeck Live S ausprobiert
Alle Streams an Deck

Das Loupedeck Live S ist eine kleine Hardwaresteuerung für Streaming und Medien. Wir fänden mehr Cloud und weniger Kosten wünschenswert.
Ein Praxistest von Martin Wolf

Loupedeck Live S ausprobiert: Alle Streams an Deck
Artikel
  1. Social Media: EU-Kommissar droht Twitter mit Abschaltung
    Social Media
    EU-Kommissar droht Twitter mit Abschaltung

    Twitter muss sich an EU-Recht halten, stellt EU-Kommissar Thierry Breton klar. Er will sich demnächst mit Elon Musk treffen.

  2. MK-V Founder Series: Monarch-Elektrotraktor mit autonomer Fahrfunktion
    MK-V Founder Series
    Monarch-Elektrotraktor mit autonomer Fahrfunktion

    Der Traktorhersteller Monarch hat eine Landwirtschaftsmaschine mit Elektroantrieb vorgestellt, bei der der Fahrer optional ist.

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: Kingston FURY Beast RGB 32GB DDR5-4800 146,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. SanDisk Ultra microSDXC 512GB 39€ • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /