• IT-Karriere:
  • Services:

Sim City: EA fragt Spieler nach Offlinemodus

"Classic Mode": So nennt EA in einer Umfrage die Möglichkeit, in Sim City eine Stadt offline hochzuziehen. Der Publisher will auch herausfinden, wie wichtig den Spielern größere Karten oder ein S-Bahn-Netz sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Sim City
Sim City (Bild: Electronic Arts)

Mit einer Umfrage unter Spielern versucht derzeit Electronic Arts herauszufinden, welche Inhalte oder Funktionen von Sim City sich die Community besonders wünscht. Auffällig ist vor allem ein sogenannter "Classic Mode", den EA so beschreibt: "Spiele im Offline- oder Onlinemodus und mit Cheats und freigeschalteten Gebäuden, um die perfekte Stadt zu errichten".

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Bislang hatte EA immer gesagt, dass die Onlinefunktionen zu tief in Sim City integriert seien, als dass ein Offlinemodus funktionieren würde. In Tests hatte unter anderem aber Golem.de herausgefunden, dass die Städte durchaus ohne Internet auskommen - solange auf die Einbindung der Regionen verzichtet wird.

Ob EA ernsthaft über einen Classic-Modus nachdenkt, ist unklar. Die Firma fragt nach einer ganzen Reihe von Neuerungen. Einige dürften viel Zustimmung finden, etwa größere Karten, ein S-Bahn-Netz oder Terraforming. Andere fallen aus dem Rahmen, etwa ein Heldensystem, bei dem sich der Spieler besonders um einzelne, besondere Sims kümmern muss. Ein Mitglied der Seite Reddit.com hat Bilder der Umfrage mit allen abgefragten Funktionen online gestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  2. 18,69€
  3. 15,49€

freddypad 08. Jul 2013

Das trifft irgendwann fast immer zu, sobald eine Person oder eine Marke sehr bekannt...

digestif 05. Jul 2013

Die ganze Verkehrssimulation ist einfach komplett falsch programmiert. Morgens wachen...

freddypad 05. Jul 2013

Ich lache mich auch schlapp. Allerdings nicht über das, was EA so macht, sondern über...

shazbot 05. Jul 2013

Leider wahr...

wmayer 05. Jul 2013

Behaupten man würde es kaufen wenn xxx kann jeder und liefert somit wenig belastabare Zahlen.


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X - Hands on

Golem.de konnte die Xbox Series X bereits ausprobieren und stellt die Konsole vor. Außerdem zeigen wir, wie Quick Resume funktioniert - und die Ladezeiten.

Xbox Series X - Hands on Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


      •  /