Abo
  • IT-Karriere:

Sim als App: Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat

Unbegrenztes Telefonieren mit der App, die alles können soll, was eine SIM-Karte bietet: Sipgate Satellite Plus ist jetzt verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Die App in Aktion
Die App in Aktion (Bild: Sipgate)

Sipgate hat die kostenpflichtige Version seiner App Satellite herausgebracht. Wie das Unternehmen am 20. Juni 2018 bekanntgab, hat Satellite Plus keine Beschränkung auf 100 Minuten pro Monat wie die kostenlose Version.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Rostock (Home-Office möglich)
  2. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe, Sofia (Bulgarien), Palmela (Portugal), Chennai (Indien)

Beim unbeschränkten Telefonieren in 51 Staaten weltweit gelte das Fair-Use-Prinzip. Michael Neudert, Marketing Sipgate, sagte Golem.de: "Eine genaue Definition von 'Fair-Use' haben wir nicht vorgenommen. Dies entspricht auch dem üblichen Verständnis, das vor allem im Zusammenhang mit Datentarifen eine Drosselung bei 'deutlich überdurchschnittlicher' Nutzung vorsieht. In der Regel gibt es keine konkrete Definition dieser Nutzung. Denn wir müssen aus wirtschaftlichen Gründen ausschließen, dass jemand mit Satellite Plus beispielsweise 24 Stunden/30 Tage im Monat in teure Destinations telefoniert."

Der Internet-Telefonie-Anbieter Sipgate stellte die App Satellite, die alle SIM-Card-Funktionen bieten soll, gegen den Widerstand der Telekom fertig.

Product Owner Marcel Mellor sagte, ihm sei wichtig, dass Satellite auch kostenlos dauerhaft nutzbar bleibe. "Andere Freemium-Anbieter beschränken essenzielle Funktionen in der Free-Version so stark, dass Nutzer in die Premium-Version gedrängt werden. Das wird es bei Satellite nicht geben." SMS funktionierten zu Anfang mit Satellite noch gar nicht. Ziel sei es gewesen, dass Nutzer Verifizierungs-SMS empfangen könnten, dazu gehörten TAN von Banken oder Authentifzierungen von Whatsapp und anderen.

Sipgate Satellite Plus: Konferenzfunktion und die Nutzung mehrerer Rufnummern geplant

In Zukunft soll es nach Angaben von Sipgate Addons in der Premiumversion geben. Geplant sind eine Konferenzfunktion und die Nutzung mehrerer Rufnummern.

Der Anwender braucht für Satellite eine Datenverbindung, das kann neben der Telefonie-SIM mit Datenpaket auch ein WLAN oder eine reine Daten-SIM sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 119,90€
  3. 99,90€

Cok3.Zer0 25. Jun 2018

Auch im Festnetz lassen sich SMS empfangen.

velo 21. Jun 2018

Naja, irgendwie ist das bei WhatsApp der Fall ;-) Ne ich verstehe dich schon, GSM/LTE...

velo 21. Jun 2018

Ich habe das oft, dass von LTE zu HSDPA usw gewechselt wird. Dazwischen gerne auch kurz...

Kondom 21. Jun 2018

Die Funktion wurde doch schon vor Monaten versprochen. Und das klappt immernoch nicht...

stuempel 21. Jun 2018

Die hatten keine Lust darauf, sich den Vorgaben zu beugen, entweder die Ortsgebundenheit...


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /