Abo
  • Services:
Anzeige
Mit einer neuen Version des mobilen Betriebssystems PrivateOS sollen Nutzer unterschiedlich abgeschottete Profile nutzen können.
Mit einer neuen Version des mobilen Betriebssystems PrivateOS sollen Nutzer unterschiedlich abgeschottete Profile nutzen können. (Bild: Silent Circle)

Silent Circle: PrivateOS 1.1 führt virtualisierte Container ein

Mit einer neuen Version des mobilen Betriebssystems PrivateOS sollen Nutzer unterschiedlich abgeschottete Profile nutzen können.
Mit einer neuen Version des mobilen Betriebssystems PrivateOS sollen Nutzer unterschiedlich abgeschottete Profile nutzen können. (Bild: Silent Circle)

In Silent Circles mobilem Betriebssystem PrivateOS 1.1 sollen künftig abgeschottete Bereiche für mehr Sicherheit im Unternehmenseinsatz sorgen. Außerdem wird es ein neues Blackphone geben.

Anzeige

Mit einer neuen Version von PrivateOS und zusätzlichen Dienstleistungen will Silent Circle sein Angebot für die sichere Kommunikation mit mobilen Geräten im Unternehmensbereich ausweiten. Außerdem soll es 2015 das Blackphone 2 und ein Tablet geben. Vor wenigen Tagen hat Silent Circle das Unternehmen SGP Technologies übernommen, den Entwickler des Geeksphone.

Mit dem Android-Abkömmling PrivateOS 1.1 wird es künftig möglich sein, auf einem Blackphone mit getrennt virtualisierten Bereichen zu arbeiten. So sollen sich dort private und geschäftliche Umgebungen einrichten lassen. Die als Silent Spaces bezeichnete Infrastruktur kann je nach Bedarf von Administratoren in Unternehmen verwaltet werden. Die dazugehörige Software erhält den Namen Silent Manager. Über den Silent Store sollen sich nur umfangreich geprüfte Apps installieren lassen. Silent Circle hat zudem eine Zusammenarbeit mit Citrix, Soti und Good bekanntgegeben. Deren Mobile-Device-Management-Lösungen sollen später auf die Zusammenarbeit mit Silent Manager angepasst werden.

Update für Mitte März 2015 geplant

Silent Suite erweitert zudem die Möglichkeiten der verschlüsselten Kommunikation. Neben der bisherigen verschlüsselten Ende-zu-Ende-Telefonie gibt es jetzt mit Silent Meeting die Möglichkeit einer Konferenzschaltung mit bis zu fünf Teilnehmern zwischen PrivateOS, Android und iOS. Version 1.1 von PrivateOS wird ab Mitte März 2015 für das Blackphone ausgeliefert. Die Dienste sind mit dem Kauf des Blackphones zwei Jahre kostenfrei, danach fallen Gebühren an.

Das auf dem Blackphone laufende Betriebssystem PrivateOS basiert auf AOSP, der Open-Source-Version von Android, das Silent Circle mit eigenen Sicherheitserweiterungen ausgestattet hat. Für die verschlüsselte Kommunikation wird das vom PGP-Erfinder Phil Zimmermann entwickelte ZRT-Protokoll verwendet. Zimmermann hat den Kryptoexperten Dan Bernstein mit der Entwicklung eines eigenen Algorithmus auf Basis elliptischer Kurven beauftragt. Außerdem verwendet ZRTP Twofish und nutzt Skein für seine Hash-Funktionen.

Neues Smartphone und Tablet

Die neue Version des mobilen Betriebssystems wird auch auf dem Blackphone 2 ausgeliefert, dessen Erscheinungstermin für Juni 2015 geplant ist. Der Blackphone-Nachfolger soll mit einem 64-Bit-fähigen Octa-Core-Prozessor eines nicht näher genannten Herstellers und 3 GByte RAM ausgestattet sein. Statt wie bisher mit einem 4,7-Zoll-Display soll der Bildschirm des Blackphones 2 eine Diagonale von 5,5 Zoll haben. Es soll mit 630 US-Dollar genauso viel kosten wie sein Vorgänger. Außerdem kündigte Silent Circle auf dem diesjährigen MWC ein 7-Zoll-Tablet namens Blackphone + an. Dort gab es aber lediglich einen Prototyp, einen konkreten Erscheinungstermin nannte das Unternehmen nicht.

Nachtrag vom 19. August 2015

Silent Circle hat es nicht geschafft, das Blackphone 2 im Juni 2015 auf den Markt zu bringen. Jetzt wird ein Verkaufsstart im September 2015 angepeilt.


eye home zur Startseite
phre4k 05. Mär 2015

Für Windows: Sandboxie Für Linux: LXC



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  4. Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 5,99€
  2. täglich neue Deals
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Ausprobiert

    JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent

  2. Aufstecksucher für TL2

    Leica warnt vor Leica

  3. Autonomes Fahren

    Continental will beim Kartendienst Here einsteigen

  4. Arduino 101

    Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein

  5. Quartalsbericht

    Microsoft kann Gewinn durch Cloud mehr als verdoppeln

  6. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  7. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  8. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  9. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  10. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Wer?

    der_wahre_hannes | 08:35

  2. Re: Wie wird er Trojaner ausgeführt?

    Voutare | 08:35

  3. Re: Ich finds ja zum piepen

    Kondratieff | 08:35

  4. Freude am Fahren

    Dajm | 08:35

  5. Re: Geht auch günstiger

    Noren | 08:35


  1. 08:03

  2. 07:38

  3. 07:29

  4. 07:20

  5. 23:50

  6. 19:00

  7. 18:52

  8. 18:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel