Signal Foundation: Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

Mit 50 Millionen US-Dollar soll die Weiterentwicklung von Signal vorangetrieben werden. Das Geld kommt von einem Mitgründer von Whatsapp - dem Messenger, der vor ein paar Jahren die Signal-Verschlüsselung übernommen hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Signal hat jetzt mehr Geld für die Weiterentwicklung.
Signal hat jetzt mehr Geld für die Weiterentwicklung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Whatsapp-Mitgründer Brian Acton will die Entwicklung des Kryptomessengers Signal fördern und investiert 50 Millionen US-Dollar in die neu gegründete Signal Foundation. Mit dem Geld wird das Projekt erstmals über beträchtliche Ressourcen verfügen, um Signal weiterzuentwickeln. Signal-Gründer Moxie Marlinspike hat das Investment in einem Blogbeitrag bekanntgegeben, Wired hatte zuerst darüber berichtet.

Stellenmarkt
  1. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin
Detailsuche

Signal wurde bislang von einem Team mit maximal sieben Personen entwickelt, die die Apps für iOS und Android betreuen und an den Electron-Clients für Desktop-Rechner arbeiten. Spenden für das Projekt wurden bislang über die Freedom of the Press Foundation abgewickelt. Signal erhielt außerdem Gelder aus dem Open Technology Fund der US-Regierung, allerdings nicht in vergleichbarer Größenordnung. Marlinspike soll nach Angaben von Wired CEO der Stiftung werden und die Aktivitäten von Open Whisper Systems, der Organisation hinter Signal, steuern.

Nur 2,3 Vollzeitstellen für Signal

Mit einem erweiterten Team sollen vor allem die vorhandenen Clients weiterentwickelt werden. Marlinspike weist daraufhin, dass bislang im Schnitt nur 2,3 Vollzeitstellen für die Entwicklung von Signal zur Verfügung standen. Für ein Projekt von dieser Größe und Bedeutung ist das tatsächlich dramatisch wenig. Neben den Chatfunktionen dürfte künftig vor allem die Verbesserung der Qualität der verschlüsselten Anrufe im Fokus der Entwicklung stehen

Acton will neben dem Investment seine Fähigkeiten im Management von erfolgreichen Projekten einbringen und wird eine aktive Rolle in der Stiftung einnehmen. Er hat Facebook im vergangenen Jahr verlassen und will sich jetzt der Weiterentwicklung von Signal und möglicherweise auch anderen Projekten für einen besseren Schutz der Privatsphäre widmen. Acton hatte Marlinspike nach eigenen Angaben im Jahr 2013 das erste Mal getroffen und gemeinsam mit dem Entwickler an der Implementierung der Signal-Verschlüsselung für Whatsapp gearbeitet. Whatsapp wurde im Jahr 2009 gegründet und 2014 von Facebook für rund 19 Milliarden US-Dollar übernommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ubisoft
Avatar statt Assassin's Creed

E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
Artikel
  1. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  2. Extraction: Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische
    Extraction
    Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

    E3 2021 Es ist ein ungewöhnlicher Ableger für Siege: Ubisoft hat Rainbow Six Extraction vorgestellt, das auf den Kampf gegen KI-Aliens setzt.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

freebyte 22. Feb 2018

Ah wie süss, da werden Erinnerungen wach... fb

stereo12 22. Feb 2018

Rein interessehalber: Wie wird denn der "Return" für Investoren von Stiftungen ausgezahlt?

Bouncy 22. Feb 2018

Warum "aber"? Dann hat er das, ist ja erstmal nichts schlechtes...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /