Abo
  • Services:
Anzeige
Sigma DP0 Quattro
Sigma DP0 Quattro (Bild: Sigma)

Sigma DP0 Quattro: Ein Sensor, drei Schichten und 14 mm

Sigma DP0 Quattro
Sigma DP0 Quattro (Bild: Sigma)

Sigma hat mit der DP0 Quattro die ungewöhnlichste Kompaktkamera des noch jungen Jahres vorgestellt. Sie verfügt über einen Foveon-Schichtsensor und ein riesiges 14-mm-Objektiv. Der Foveon-Schichtsensor kann mit seinen drei Ebenen das Licht für jeweils eine Grundfarbe aufnehmen.

Anzeige

Das vergleichsweise lange und große Objektiv mit 14 mm Brennweite (21 mm Kleinbild-Äquivalent) der Sigma DP0 Quattro sorgt für das ungewöhnliche Äußere der Kamera. Ihr Body ist zudem sehr breit und flach, so dass die Kamera sofort ins Auge fällt.

  • Sigma DP0 Quattro (Bild: Sigma)
Sigma DP0 Quattro (Bild: Sigma)

Der Foveon X3 Quattro im APS-C-Format besitzt zwar drei Schichten, aber nur zwei davon kommen auf eine Auflösung von 4,9 Megapixeln, während die oberste Schicht eine Auflösung von 20 Megapixeln aufweist und vermutlich auch noch Luminanzinformationen aufnimmt. Dabei sollen laut Hersteller Rohdatenbilder mit einer Auflösung von maximal 5.424 x 3.616 Pixeln (rund 20 Megapixel) im Format 3:2 entstehen. Die Lichtempfindlichkeit reicht bis ISO 6.400. JPEGs können mit hochgerechnet bis zu 39 Megapixeln ausgegeben werden. Die ISO-Empfindlichkeit kann in 1/3 EV-Schritten eingestellt werden.

Das integrierte Objektiv mit 14 mm Brennweite und einer Anfangsblendenöffnung von f/4 entspricht dem Blickwinkel eines 21-mm-Objektivs auf einer 35-mm-Kamera. Das Gehäuse der Kamera besteht aus einer Magnesiumlegierung. Die Bildkontrolle erfolgt über einen 3 Zoll (7,62 cm) großen Monitor mit rund 920.000 Bildpunkten Auflösung.

Keine Videoaufnahme möglich

Zur automatischen Scharfstellung besitzt die Sigma DP0 Quattro neun Messfelder. Der Gesichtserkennungs-AF priorisiert den Fokus bei Bedarf auf das Gesicht des Motivs. Auch eine manuelle Fokussierung ist über den Fokusring möglich. Der Serienbildmodus ermöglicht es, bis zu 3,5 Bilder pro Sekunde in voller Auflösung aufzunehmen. Bauartbedingt lassen sich mit der Kompaktkamera aber keine Videos aufzeichnen.

Die Kamera nimmt nicht nur JPEGs, sondern auch Rohdateien auf. Wer will, kann sie auch in der Kamera zu JPEGs umwandeln und Belichtungskorrekturen oder Änderungen am Weißabgleich vornehmen.

Gespeichert wird auf SD-Karten (SD-, SDHC-, SDXC-kompatibel), wobei die Sigma auch mit dem UHS-I-Standard kompatibel ist. An die DP0 Quattro kann über ihren Blitzschuh auch ein Blitzgerät angesteckt werden. Einen optischen Sucher gibt es ebenso wie eine Sucherlupe für das LCD optional.

Die Sigma DP0 Quattro misst 161,4 x 67 x 126 mm. Ihr Gewicht verriet Sigma noch nicht. Erscheinungsdatum und Preis stehen noch nicht fest.


eye home zur Startseite
snowhite 10. Feb 2015

Vielen Dank für den Artikel! Also diese Kamera ist auf jeden Fall speziell, aber das...

cuthbert34 10. Feb 2015

Bei den Sigma Kameras mag man über viel diskutieren können, aber um eines geht es...

cuthbert34 10. Feb 2015

Nur meine Vermutung, aber ich denke Sigma macht vor allem mit den Objektiven den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. Virtual Solution AG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: Amateure

    honna1612 | 02:29

  2. Re: Der Preis war schon damals ok

    packansack | 01:56

  3. Re: Nutzen von ECC?

    Mechwarrior | 01:49

  4. Re: Die Atmen App...

    picaschaf | 01:37

  5. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Stefann | 01:26


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel