• IT-Karriere:
  • Services:

Sigma: 18-35-mm-Zoom mit durchgängiger Blende von f/1,8

Sigma hat mit dem "18-35mm F1,8 DC HSM" ein Zoomobjektiv vorgestellt, das über den gesamten Brennweitenbereich hinweg eine Blendenöffnung von f/1,8 bietet. Derartig lichtstarke Optiken waren bislang nur als Festbrennweite erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Sigma 1,8/18-35 mm DC HSM
Sigma 1,8/18-35 mm DC HSM (Bild: Sigma)

Das neue Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM ist ein besonders lichtstarkes Zoomobjektiv mit einer Anfangsöffnung von f/1,8 über den gesamten Brennweitenbereich. Die Konstruktion könnte mehrere lichtstarke Festbrennweiten ersetzen und so das Gepäckvolumen des DSLR-Fotografen deutlich reduzieren.

  • Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM (Bild: Sigma)
  • Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM (Bild: Sigma)
  • Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM (Bild: Sigma)
  • Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM (Bild: Sigma)
Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM (Bild: Sigma)
Stellenmarkt
  1. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Das Objektiv ist nur für Kameras mit APS-C-Sensoren gedacht. Sein Brenweitenbereich deckt, umgerechnet auf das Kleinbild, 27 bis 52,5 mm ab.

Das Sigma-Objektiv wird beim Zoomen nicht länger, weil die Zoomfunktion innen liegt. Das Gleiche gilt auch beim Fokussieren: Die Baulänge verändert sich nicht und auch die Frontlinse dreht sich nicht, was den Einsatz von Polfiltern erleichtert.

Die Naheinstellgrenze gibt Sigma mit 28 cm und den größtmöglichen Abbildungsmaßstab mit 1:4,2 an. Das Objektiv ist mit einem Ultraschallmotor zum Scharfstellen ausgerüstet und kann auch manuell scharf gestellt werden, wenn der Fokusring bewegt wird.

Das Sigma 1,8/18-35 mm DC HSM misst 78 x 121 mm und ist mit 810 Gramm kein Leichtgewicht. Wann es für welche Kamerasysteme auf den Markt kommen wird, verriet Sigma noch nicht. Auch der Preis wurde noch nicht bekanntgegeben. Mittlerweile sind erste Beispielbilder veröffentlicht worden, die mit dem neuen Sigma-Objektiv aufgenommen wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 58,48€
  2. 97,47€
  3. (u. a. Netgear GS305P 5 Port Gigabit Ethernet Switch für 47,49€, Vention CAT7-Ethernet-Kabel...
  4. ab 49,90€ neuer Bestpreis auf Geizhals

ÖsiMadl 27. Jun 2013

Grad gelesen: http://fotogenerell.wordpress.com/2013/06/23/sigma-18-35mm-f1-8...

moizi 09. Jun 2013

Da hat Sigma ja wohl alle überrascht! EIn Zoom mit durchgehender Lichtstärke von 1,8...

der_Volker 22. Apr 2013

Kommt drauf an womit du das vergleichst. Für den Preis ist das ganz ordentlich, ich...

Anonymer Nutzer 22. Apr 2013

Nein. Das Herunterrechnen ist nur wegen der begrenzten Auflösung deines Bildschirms...

namenloser222 21. Apr 2013

Wenns unter 1000 kostet ist es sofort gekauft. Aber wie hoch ist die...


Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /