Sid Meier: Civilization Revolution 2 für unterwegs ist unterwegs

2K Games kündigt eine Fortsetzung seiner Mobile-Fassung von Civilization Revolution an. Teil 2 soll bereits Anfang Juli 2014 für iOS erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Civilization Revolution 2
Artwork von Civilization Revolution 2 (Bild: 2K Games)

Am 2. Juli 2014 soll Civilization Revolution 2 für iOS verfügbar sein, kurz darauf dann auch für Android; einen konkreten Termin dafür nennt Publisher 2K Games nicht. Die Fortsetzung wird laut Hersteller deutlich stärker auf die Vorteile von Smartphones und Tablets ausgelegt. Das erste "Civ Rev" war 2008 eigentlich für stationäre Konsolen produziert und erst später auf mobile Endgeräte portiert worden.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, verschiedene Standorte
  2. Mitarbeiter IT Service Desk (w/m/d) Mac OS
    Bechtle GmbH, Hamburg
Detailsuche

Civilization Revolution 2 soll die taktischen Kernelemente der Reihe von Sid Meier mit Touch-Steuerung und einem benutzerfreundlicheren Interface verbinden. Spieler sollen die 16 historischen Staatsoberhäupter aus dem ersten Spiel wiederfinden.

  • Civilization Revolution 2 (Bild: 2K Games)
  • Civilization Revolution 2 (Bild: 2K Games)
  • Civilization Revolution 2 (Bild: 2K Games)
Civilization Revolution 2 (Bild: 2K Games)

Darunter befinden sich Abraham Lincoln, Gandhi und Napoleon. Zusätzlich gibt es frische Staatslenker wie Churchill und Kennedy. Auch inhaltliche Neuerungen soll es geben - zu denen will sich der Publisher aber erst später äußern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Elektroauto: VW ID.2 X soll 400 km weit fahren
    Elektroauto
    VW ID.2 X soll 400 km weit fahren

    Volkswagen will angeblich den ID.2 X als kompaktes E-SUV positionieren und mit einer respektablen Reichweite ausstatten.

  2. Grafiktreiber: Die Zukunft von Nouveau ist weiter ungewiss
    Grafiktreiber
    Die Zukunft von Nouveau ist weiter ungewiss

    Linux-Kernel-Graphics-Maintainer Dave Airlie hat über den aktuellen Stand bei der Entwicklung von Open-Source-Treibern für Nvidias Grafikkarten informiert.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /