Abo
  • Services:

Sicherheitssoftware: Drei neue Versionen von G Data

G Data hat neue Versionen der eigenen Sicherheitsanwendungen veröffentlicht. Aus bisher fünf unterschiedlichen Ausbaustufen sind drei Varianten geworden.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Sicherheitslösungen vorgestellt
Neue Sicherheitslösungen vorgestellt (Bild: G Data)

Die Basisversion von G Datas Sicherheitsanwendugnen ist weiterhin Antivirus, nun in der Version 2013. In die Sicherheitssoftware wurden die Funktionen von G Datas Bankguard-Anwendung integriert. Damit sollen sich Computerschädlinge signaturunabhängig und frühzeitig erkennen lassen, um entsprechende Angriffe abzuwehren. Ergänzend dazu kommt eine signaturbasierte Virenlösung mit den bei G Data üblichen zwei Scan-Engines zum Einsatz. Als weitere Neuerung sorgt die Funktion Webcloud dafür, dass Webseiten mit Schadsoftware nicht mehr im Browser geöffnet werden.

Stellenmarkt
  1. Justizvollzugsanstalt Plötzensee, Plötzensee
  2. diva-e Digital Value Excellence GmbH, Jena, Leipzig

Im Zuge der Verringerung der Produktpalette wurden auch die Preise für die einzelnen Lösungen verändert. Die beiden kleinen Pakete kosten nun jeweils 5 Euro mehr als zur Vorstellung der 2012er Versionen vor einem Jahr. Die Basisversion Antivirus 2013 gibt es künftig mit einer Lizenz für 30 Euro; der Preis für drei Lizenzen beträgt 40 Euro.

Erweitert um eine Firewall, einen Spamfilter sowie eine Kindersicherungsfunktion gibt es Internetsecurity 2013. Für eine Lizenz werden dafür 35 Euro fällig und drei Lizenzen kosten 45 Euro. Die dritte Variante heißt nun Totalprotection 2013 und kostet in der Einzellizenz 40 Euro und 50 Euro als Dreierlizenz. Ergänzend zu den Funktionen von Internetsecurity gibt es eine Backupfunktion, einen Datensafe und ein Sicherheitstuning.

Die drei G-Data-Produkte für die Windows-Plattform sollen Anfang April 2012 auf den Markt kommen. Kunden mit einer gültigen Lizenz können kostenlos auf die neuen Versionen wechseln. Wer bisher Totalcare, Internetsecurity für Netbook oder Notebooksecurity verwendet, kann damit ohne Aufpreis auf Totalprotection wechseln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. (-58%) 12,49€
  3. 72,99€

Folgen Sie uns
       


God of War (keine Spoiler) - Golem.de Livestream

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

God of War (keine Spoiler) - Golem.de Livestream Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /